Factsheet: Umsetzung des Friedensvertrags (oidhaco) auf Deutsch

2012 hat die Regierung von Juan Manuel Santos den Beginn der Friedensgespräche mit der FARC-Guerilla der (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia – Ejército del Pueblo) angekündigt. Die Dialoge dauerten vier Jahre und endeten mit der Unterzeichnung des Friedensvertrags, welcher dem 52-jährigen Krieg zwischen den beiden Akteuren offiziell ein Ende bereitete.
Die Kapitel des Friedensvertrags Der unterzeichnete Vertrag hat zum Ziel, die strukturellen Probleme zu lösen, die vor 52 Jahren zum bewaffneten Konflikt geführt hatten: fehlender Zugang zu produktivem Land und fehlende ländliche Entwicklung, fehlende politische und staatsbürgerliche Teilnahmemöglichkeiten, fehlende staatliche Präsenz in ländlichen Gegenden und die durchgehende Präsenz von paramilitärischen Gruppen und Drogenschmuggel. Der Friedensvertrag beinhaltet auch verschiedene Mechanismen der Übergangsjustiz für die Millionen von Opfern, die der Konflikt hinterlassen hat, sowie spezifische Massnahmen für Frauen, LGBTI Personen und indigene Gruppen, wobei deren historische Ausgrenzung und spezielle Betroffenheit durch den Konflikt anerkannt wird. Nur eine integrale Umsetzung des Friedensvertrags trägt zur Konstruktion eines nachhaltigen Friedens bei, der auch eine Verbesserung der Situation der Menschenrechte garantiert.
vollständiges Factsheet zum Download : Umsetzung Friedensabkommen