Themen | Ressourcenkonflikte RSS für dieses Thema

PR CAJAR: court ruling on diversion of Arroyo Bruno for carbon mine Cerrejón

Press release by CAjAR In the 2017 sentence SU-698 in Colombia, the constitutional court ruled on a suit filed in order to protect right to water, health and food security of more than 30 Wayuu communities that depend on the Bruno Stream for access to water. Additionally, the sentence recognizes that the municipalities of Albania […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Report ECP: human rights and safety conditions of communities impacted by Hidroituango

BETWEEN THE 11TH AND 15TH OF NOVEMBER, 2018, THE ESPACIO DE COOPERACIÓN PARA LA PAZ – ECP CARRIED OUT AN OBSERVATION MISSION ON THE HUMAN RIGHTS AND SAFETY CONDITIONS OF COMMUNITIES WORKING WITH THE RÍOS VIVOS (LIVING RIVERS) ANTIOQUIA MOVEMENT IN THE AREA INFLUENCED The organizations that participated in the mission were Broederlijk Denle, Forum […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

PM CAJAR: Klage gegen Umweltlizenz von Carbones del Cerrejón eingereicht

Betroffene Gemeinschaften und anerkannte NGOs reichen Klage gegen die Umweltlizenz von Carbones del Cerrejón ein Mit der Klage werden auch provisorische/ vorsorgliche Schutzmassnahmen gefordert, mit denen jede weitere Bewilligung für das Unternehmen suspendiert würden. 22. Februar 2019 Mit der Nichtigkeitsklage wird beabsichtigt, die Verantwortung der Mine El Cerrejón für die humanitäre Krise, den Verlust der […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Landrechte im Überblick: Ecuador, Paraguay, Kolumbien und Brasilien. Hg: FIAN

Ein Überblick von FIAN über die Landrechtssituation in vier lateinamerikanischen Ländern. Land ist keine Ware sondern ein wesentlicher Faktor für die Verwirklichung vieler Menschenrechte. Sowohl Einzelpersonen als auch ganze Bevölkerungsgruppen können Land- und Eigentumsrechte genießen, die sie zum Zugang, zur Nutzung, zur Kontrolle und zur Übertragung von Land und Eigentum berechtigen. Die meisten Länder haben […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Steinkohle-Importe aus Kolumbien: Bundesregierung antwortet auf kl. Anfrage der Grünen

07.02.2019 Berlin: (hib/PEZ) (Kurzmeldung Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten) Die Problematik rund um Steinkohle-Importe aus Kolumbien stehen im Mittelpunkt der Antwort (19/7405) auf eine Kleine Anfrage (19/6599) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Darin listet die Bundesregierung Einfuhrmengen von Steinkohle aus verschiedenen Ländern in den Jahren 2015 und 2017 auf. Zugleich spricht sie von einem Spannungsverhältnis zwischen wirtschaftlicher […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

declaration in support: Families from Roche occupy Cerrejon mine and demand their rights

African descent families occupy Cerrejon mine in Colombia to demand their rights 18 January, 2019   On Wednesday, 16 January 2019, 50 people from the community of Roche staged a non-violent occupation of part of the vast Cerrejon coal mine – owned by London-listed multinationals Anglo American, BHP and Glencore – to demand respect for […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Palme der Hoffnung – Palme der Probleme – Kolumbien aktuell der ask!

21.12.2018 | Von Fabian Dreher In den letzten zwei Jahrzehnten erlebte der Anbau von Ölpalmen in Kolumbien einen beispiellosen Boom. Nach Kaffee ist Palmöl heute das zweitwichtigste Agrarexportgut, weltweit steht das Land an vierter Stelle der Palmölproduzenten. Viele KleinbäuerInnen und abgelegene Regionen hofften mit der Ankunft der Ölpalme auf Entwicklung und ein besseres Leben. Viele dieser Hoffnungen […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Misereor Kampagne: Kohlestopp global

Misereor fordert den globalen Ausstieg aus der Kohle  – und damit auch das Ende von Steinkohleimporten insgesamt. Misereor schreibt: Die Kohlekommission diskutiert, wie und wann Deutschland ohne Kohle auskommen kann. Aber bis dahin laufen unsere Kraftwerke weiter – auch mit Kohle aus Südafrika und Kolumbien. So fördern wir dort Umweltzerstörung und Gewalt. Das muss aufhören. […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Film: Si paramos La Colosa, paramos cualquier cosa! La Colosa stoppen – unser Territorium verteidigen!

In der Gemeinde Cajamarca, Provinz Tolima, Kolumbien, plant das transnationale Goldunternehmen AngloGold Ashanti seit 2008 die Eröffnung einer industriellen Goldmine. Mit einem vermuteten Goldvorkommen von über 30 Mio. Unzen soll die Mine La Colosa („die Gigantin“) eine der größten Lateinamerikas werden. Cajamarca ist eine landwirtschaftlich geprägte Gemeinde in den kolumbianischen Anden. Als sie von den […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Crashkurs Rohstoffpolitik 12./13. Oktober

Von Power Shift für politisch Aktive und Multiplikator*innen aus Parteien, Gewerkschaften sowie umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs.  Freitag, 12. Oktober 2018, 11.00 Uhr bis Samstag, 13. Oktober 2018, 17.00 Uhr in Dresden  Die deutsche Industrie ist der weltweit fünftgrößte Importeur von metallischen Rohstoffen. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU, mit politischen […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →