Themen | Veröffentlichungen RSS für dieses Thema

[kolumbienaktuell-ask] Newsletter No. 604

Die Corona-Pandemie geht weiter, aber trotzdem hat sich so etwas wie ein neuer Alltag eingestellt. Andere Themen werden wieder – auch dank der Corona-Pandemie – wichtig. So die Rassismusdebatte, die nach dem Tod von George Floyd in den USA entbrannt ist. Eine Debatte, die schon lange schwelt, jetzt aber in der aktuellen Situation endlich zum […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 601 | März 2020

Dieser Monat war ein turbulenter. Die Welt wurde sozusagen auf den Kopf gestellt. Wir befinden uns im Ausnahmezustand, und jeder geht anders damit um. Einige streiten es weiterhin ab, andere passen sich an, werden kreativ, fabrizieren Masken oder versuchen sonstwie, zum Überleben der Mitmenschen beizutragen. Gerade in Kolumbien, wo praktisch die Hälfte der Bevölkerung im […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 599 und letzter Monatsbericht | Januar 2020

Das neue Jahr hat in Kolumbien leider nicht viel anders angefangen, als es aufgehört hat. Es gab im ersten Monat bereits wieder viel zu viele Morde an MenschenrechtsverteidigerInnen und sozialen Führungspersonen. Allerdings wollen wir nicht alles immer nur schwarz malen, und haben deshalb vor, in diesem neuen Jahr immer wieder hoffnungsvolle und motivierende Geschichten in […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 598 und Monatsbericht | Dezember 2019

I. Artikel Ungelöste vergangene und aktuelle menschenrechtliche Herausforderungen in der Kohleabbauregion des Cesar   Die Bewältigung vergangener Gewalt während des Höhepunktes des bewaffneten Konfliktes im Cesar und eine mögliche Verstrickung der Bergbauunternehmen darin ist ebenso eine ungelöste Frage wie auch der konsequente Umgang mit aktuellen menschenrechtlichen Herausforderungen. Während Prodeco zögerlich aber stetig auf Opferverbände zugeht, tut […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 597 und Monatsbericht | November 2019

Dieser Monat war geprägt von Protesten in ganz Lateinamerika – Ecuador, Chile, Bolivien, und auch Kolumbien. Obwohl die Proteste in jedem Land ihre eigene Logik haben, gibt es doch einen gemeinsamen Nenner: es geht um eine Bewusstseinsrevolution, wie es Camilo González im Interview mit der ask! ausgedrückt hat. Es geht um die Unzufriedenheit mit einem […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 596 und Monatsbericht | Oktober 2019

Auch dieser Monat war wieder geprägt von Gewalt in Kolumbien. Aggressionen und Anschläge gegen soziale Führungspersonen, Politiker des ganzen Spektrums, ehemalige FARC-KämpferInnen etc. sind leider nicht weniger geworden. Vor diesem Hintergrund ist die Art, wie die Regierung die Verhandlungen um die Erneuerung des UNO Menschenrechtsbüros in Kolumbien führt, umso fraglicher. Eine Überraschung hingegen stellten die […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 595 und Monatsbericht | September 2019

Eine Bilanz zum ersten Amtsjahr von Präsident Iván Duque ist gezogen – und sie sieht nicht rosig aus. Der Bericht, der am 25.9.2019 von mehreren Menschenrechtsorganisationen herausgegeben wurde, kritisiert die mangelnde Unterstützung der Regierung im Friedensprozess und hebt die verstärkten Menschenrechtsverletzungen, die damit einhergehen, hervor. Wie bereits in vorherigen Newslettern gezeigt, häufen sich Menschenrechtsverletzungen sowie […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 594 und Monatsbericht | August 2019

Ex-Chefunterhändler Ivan Marquez kündet neue FARC-EP Guerilla an – Friedensprozess in Kolumbien stark gefährdet Am 29. August 2019 kündigte der ehemalige Chefunterhändler und Nummer zwei der ehemaligen Guerilla FARC-EP, Iván Márquez, gemeinsam mit weiteren ehemaligen Führungspersonen der FARC die Wiedergeburt und -bewaffnung der Guerilla an. Wegen dem Verrat der Regierung Kolumbiens am Friedensabkommen von 2016 […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 593 und Monatsbericht | Juni 2019

Seit über fünfzig Jahren wütet der bewaffnete Konflikt in Kolumbien. Als beteiligter Akteur hat auch der kolumbianische Staat dabei zahlreiche Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen, so zum Beispiel aussergerichtliche Hinrichtungen von Zivilpersonen durch das Militär oder die willkürliche Verhaftung und juristische Verfolgung unschuldiger KleinbäuerInnen. Das Friedensabkommen mit den FARC enthält verschiedene Mechanismen, die […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Peace Agreement Point 2: Political Participation. Newsletter ECP.

NEWSLETTER Point 2 of the campaign: International Community on Alert for Peace in Colombia. 15 July, 2019Point 2 of the peace agreement: POLITICAL PARTICIPATION Content:What Does the 2016 Final Peace Agreement Say About:RoadmapGender and Territorial ApproachAdvances and ObstaclesLinksWhat is the ECP Campaign Asking For?

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →