Themen | Veröffentlichungen RSS für dieses Thema

Bericht: Kein Frieden für Menschenrechtsverteidiger*innen – kein Frieden ohne sie

Im Kontext des Friedensprozesses in Kolumbien sinkt die Zahl der Morde auf ein historisches Tief. Die Zahl der Tötungen von Menschenrechtsverteidiger*innen steigt jedoch in alarmierender Weise. … Datum: Mai 2018 Autor: omct und fidh PRESS RELEASE – THE OBSERVATORY  COLOMBIA: No peace for human rights defenders, no peace without them   Publication of a mission […]

Kommentare deaktiviert für Bericht: Kein Frieden für Menschenrechtsverteidiger*innen – kein Frieden ohne sie Mehr ... →

The Arduous Road to the Promised Land

Implementation Issues in the Land Restitution Policy in Colombia Colombia is a land of contrasts. It has been marked by a history of violence since the early days of the colony. Social and cultural hierarchies led to a very unequal distribution of wealth, mainly of wealth in the form of land. The concentration of vast […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 580 und Monatsbericht | April 2018

Während sich die Politik Kolumbiens aktuell auf die Präsidentschaftswahlen im Mai und Juni vorbereitet, Umfragen veröffentlicht und Kandidaten evaluiert, arbeitet die Zivilgesellschaft unermüdlich weiter an einer friedlichen und gerechten Gesellschaft für alle BewohnerInnen Kolumbiens. Anlässlich der UPR Kolumbiens im UN-Menschenrechtsrat haben viele Organisationen und Koordinationsstellen Berichte über die Menschenrechtslage in Kolumbien veröffentlicht. Trotz einzelnen Fortschritten […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 579 und Monatsbericht | März 2018

Die Kongresswahlen vom 11. März 2018 haben die grosse Polarisierung der Gesellschaft in Kolumbien schonungslos aufgezeigt. Den Wahlsieg können die rechten Parteien beanspruchen, die mit Desinformationskampagnen und persönlichen Angriffen Stimmung gegen den Friedensprozess und Andersdenkende machen. Auf der anderen Seite steht die Zivilgesellschaft, der es nur sehr beschränkt gelungen ist, eigene VertreterInnen zu portieren. Eine […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Dossier Menschenrechte 2018

Autor: IAN (Internationale Advocacy Netzwerke) Datum: März 2018 2017 war ein Jahr der Rückschläge für die Menschenrechte. Diskriminierungen, Repressionen, Gewalt, Zensur sowie Straflosigkeit für Täter*innen nehmen zu. Das Dossier enthält aktuelle Berichte von IAN-Expert*innen zur Lange der Menschenrechte in 16 Ländern. Jeder Bericht bietet Hintergrundinformationen und landesspezifische Handlungsempfehlungen für alle, die Außenpolitik (mit-)gestalten. weiterlesen: https://www.asienhaus.de/uploads/tx_news/2018_Menschenrechtsbericht_Internationale__Advocacy_Netzwerke_02.pdf […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Bericht der Zivilgesellschaft: UPR zu Kolumbien beim UN-Menschenrechtsrat

Alle vier Jahre unterziehen sich die Staaten beim UN-Menschenrechtsrat einer allgemeinen Debatte zur Menschenrechtssituation im Land, dem Universal Periodic Review (UPR). Die Debatte zu Kolumbien wird am 10. Mai in Genf stattfinden. Schon im September konnten Akteure der Zivilgesellschaft hierzu einen Parallelbericht beim UN-Hochkommissariat für Menschenrechte vorlegen, der von diesem im UPR-Verfahren zur Information genutzt […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 578 und Monatsbericht | Februar 2018

2018 sind Wahlen in Kolumbien, den Auftakt machen dabei die Wahlen zum Kongress am 11. März 2018. Trotz hoffnungsvollen Zeichen in den letzten Jahren wird der Wahlkampf stark von Gewalt überschattet. Nach dem Ende des Waffenstillstands zwischen dem ELN und der Regierung sind die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen staatlichen Sicherheitskräften, paramilitärischen Organisationen und ELN wieder aufgeflammt. […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 577 und Monatsbericht | Januar 2018

I.  Artikel Wahlen in Kolumbien 2018 Im März 2018 wählt Kolumbien einen neuen Kongress, im Mai und Juni eineN neueN PräsidentIn. Die Ausgangslage ist so offen wie selten zuvor, der Wahlkampf verspricht spannend zu werden. Es bleibt zu hoffen, dass die kolumbianische Bevölkerung sich an der Urne für eine Fortsetzung des Friedensprozesses einsetzt. (Von Fabian […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 576 und Monatsbericht | Dezember 2017

I. Artikel Die Wachspalme, Kolumbiens schutzloser Nationalbaum Zwischen den Departementen Tolima und Quindío liegt das Flusstal des Tochecito, wo der grösste Wald von Wachspalmen Kolumbiens steht. Auf 4‘500 Hektaren stehen ca. 600’000 Palmen von 700’000, die in ganz Kolumbien existieren. Dieses Gebiet liegt versteckt hinter Bergen und war jahrzehntelang durch den bewaffneten Konflikt isoliert. (Von […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 575 und Monatsbericht | November 2017

Die Verabschiedung des juristischen Kernstücks des Friedensvertrags zwischen Regierung und FARC, die Jurisdiccion Especial para la Paz, kurz JEP, gleicht einer Zangengeburt. Erst nach acht Versuchen und bedeutenden Änderungen stimmte der Senat mit 51 Stimmen dem Gesetz knapp zu. Am 27. November, gerade mal drei Tage vor Ablauf des Fast-Track-Verfahrens, nahm auch das Abgeordnetenhaus die […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →