Themen | Veröffentlichungen RSS für dieses Thema

Kolumbien-aktuell No. 578 und Monatsbericht | Februar 2018

2018 sind Wahlen in Kolumbien, den Auftakt machen dabei die Wahlen zum Kongress am 11. März 2018. Trotz hoffnungsvollen Zeichen in den letzten Jahren wird der Wahlkampf stark von Gewalt überschattet. Nach dem Ende des Waffenstillstands zwischen dem ELN und der Regierung sind die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen staatlichen Sicherheitskräften, paramilitärischen Organisationen und ELN wieder aufgeflammt. […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 577 und Monatsbericht | Januar 2018

I.  Artikel Wahlen in Kolumbien 2018 Im März 2018 wählt Kolumbien einen neuen Kongress, im Mai und Juni eineN neueN PräsidentIn. Die Ausgangslage ist so offen wie selten zuvor, der Wahlkampf verspricht spannend zu werden. Es bleibt zu hoffen, dass die kolumbianische Bevölkerung sich an der Urne für eine Fortsetzung des Friedensprozesses einsetzt. (Von Fabian […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 576 und Monatsbericht | Dezember 2017

I. Artikel Die Wachspalme, Kolumbiens schutzloser Nationalbaum Zwischen den Departementen Tolima und Quindío liegt das Flusstal des Tochecito, wo der grösste Wald von Wachspalmen Kolumbiens steht. Auf 4‘500 Hektaren stehen ca. 600’000 Palmen von 700’000, die in ganz Kolumbien existieren. Dieses Gebiet liegt versteckt hinter Bergen und war jahrzehntelang durch den bewaffneten Konflikt isoliert. (Von […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 575 und Monatsbericht | November 2017

Die Verabschiedung des juristischen Kernstücks des Friedensvertrags zwischen Regierung und FARC, die Jurisdiccion Especial para la Paz, kurz JEP, gleicht einer Zangengeburt. Erst nach acht Versuchen und bedeutenden Änderungen stimmte der Senat mit 51 Stimmen dem Gesetz knapp zu. Am 27. November, gerade mal drei Tage vor Ablauf des Fast-Track-Verfahrens, nahm auch das Abgeordnetenhaus die […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 573 und Monatsbericht | September 2017

Liebe Leserinnen und Leser Während im Zuge der Umsetzung des Friedensabkommens zwischen der Regierung und den FARC bewaffnete Auseinandersetzungen sowie die allgemeine Gewalt in Kolumbien abnimmt, trifft dies bis heute für die MenschenrechtsverteidigerInnen leider nicht zu. Im ersten Halbjahr 2017 haben die Morde an sozialen Führungspersonen und MenschenrechtsverteidigerInnen deutlich zugenommen. Der Waffenstillstand zwischen Regierung und […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

PK von OIDHACO zum Internationalen Tag des Friedens: „Den Frieden umsetzen um das Land zu verändern!

Autor: OIDHACO Datum 21.09.2017 OIDHACO sends greetings to representatives from who will visit Europe in October to discuss the challenges of peace and explain how Europe can contribute to stable and lasting peace in Colombia. Download Press release: English: 170921 Press release OIDHACO – International Day of Peace Spanish: 170921 Nota de prensa OIDHACO – […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 572 und Monatsbericht | Juli/August 2017

Liebe Leserinnen und Leser Trotz positiven Verlautbarungen kommen die Verhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und dem ELN kaum voran. Ein Waffenstillstand wurde bereits mehrfach in Aussicht gestellt, jedoch bis heute nicht offiziell ausgerufen. Derweil geben auch verschiedene Aspekte der Umsetzung des Friedensabkommens mit den FARC Anlass zur Sorge. Die Cocaanbauflächen haben im letzten Jahr stark […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 571 und Monatsbericht | Juni 2017

Liebe Leserinnen und Leser Auch wenn die Regierung Santos in öffentlichen Ansprachen immer wieder beteuert, der Friedensprozess sei unumkehrbar, so scheint der Frieden bis heute zögerlich und verletzlich. Aber vielleicht ist dies nach über 50 Jahren Gewalt auch normal. Zu viele Wunden sind noch nicht geheilt, zu viel Unrecht noch nicht einmal anerkannt. So beobachten […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Die Landfrage – Kernpunkt des Konflikts in Kolumbien

Autorin: Christiane Schwarz Datum: März 2017 „Entweder Sie verkaufen jetzt oder wir kaufen das Land von Ihrer Witwe“ – so lautet eine weitverbreitete Redewendung, mit der rechtsgerichtete Paramilitärs, Guerilla-Gruppen und staatliche Sicherheitskräfte Menschen zum Verlassen ihres Landes zwingen. Ganze Dörfer wurden auf diese Weise ausgelöscht. Artikel weiterlesen: März2017 Christiane Schwarz (kolko e.V.) Landfrage als Kernpunkt […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Die Guajira, Kolumbiens größtes Kohlefördergebiet, meldet sich zu Wort.

Eine graphische Expedition zum Thema Umweltkonflikte und kommunaler Widerstände. Informationen über Umwelt- und Wasserkonflikte, die geplante Umleitung des Ranchería-Zuflusses Arroyo Bruno für den Kohlebergbau sowie den Widerstand, der sich in der Region nicht nur bei den Wayúu-Gemeinden regt. Die Guajira ist eines von 32 kolumbianischen Departements und befindet sich im Norden des Landes in der […]

Kommentare deaktiviert für Die Guajira, Kolumbiens größtes Kohlefördergebiet, meldet sich zu Wort. Mehr ... →