Themen | Deutsche-/EU-Politik RSS für dieses Thema

UN und EU: Herausforderungen für Frieden und Menschenrechte in Kolumbien

Wie können UN und EU als strategische Allianz für Frieden und Menschenrechte in Kolumbien noch mehr zusammenarbeiten – und was sind die aktuellen Herausforderungen? Darüber sprachen Exptert*innen am 24.03.2020 zum Ende des Jubiläumsjahres zum 25-jährigen Bestehen des europäischen Netzwerk oidhaco. Der EU-Sonderbeauftragte für den Friedensprozess in Kolumbien Eamon Gilmore sowie Juliette de Riviero und Carlos […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

IAN-Papier: Schatten-Pandemie: Weltweit zunehmende Gewalt gegen Frauen und Straflosigkeit

In einen neuen Papier mit dem Titel „Schatten-Pandemie: „Zunehmende Gewalt gegen Frauen im Hinblick auf Straflosigkeit und COVID-19“ stellen die Internationalen Advocacy Netzwerke (IAN) aktuelle Entwicklungen und Handlungsempfehlungen vor. Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist ein globales Problem. Geschlechtsspezifische Diskriminierung überschneidet sich häufig mit anderen Diskriminierungsformen, besonders im Zusammenhang mit Ethnizität, Klasse, Kaste und Sexualität. […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

oidhaco: 25 years of commitment Europe – Colombia to human rights & peace

kolko – Menschenrechte für Kolumbien ist Mitglied von oidhaco, einem Netzwerk von europäischen Organisationen, das seit 25 Jahren eng mit kolumbianischen Organisationen für die Verteidigung der Menschenrechte und den Frieden in Kolumbien zusammenarbeitet. Der Artikel beschreibt anlässlich des 25-jährigen Bestehens die Geschichte und Arbeitsweise von oidhaco. Wir gratulieren oidhaco und sind stolz, Mitglied zu sein! […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

PM: Coronakrise – Menschenrechte in Afrika, Asien und Lateinamerika besonders gefährdet

Pressemitteilung Coronakrise – Menschenrechte in Afrika, Asien und Lateinamerika besonders gefährdet Berlin, 23. Juni 2020 Verhaftungen von regierungskritischen Journalist*innen und Aktivist*innen mehren sich. Frauen sind in vielen Ländern einem deutlich höheren Risiko gewalttätiger Übergriffe ausgesetzt. Migrant*innen sitzen an den Grenzen fest. Diese Beispiele zeigen: Die Coronakrise führt weltweit zu einer Verschlechterung der Menschenrechtslage. Viele Regierungen […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Stärkung der Arbeit der kolumbianischen Wahrheitskommission in Deutschland – Fördermittel vom Auswärtigen Amt

Fördermittel vom Auswärtigen Amt zur Stärkung der Arbeit der kolumbianischen Wahrheitskommission in Deutschland Das Auswärtige Amt bewilligt dem Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstitut – Instituto CAPAZ Fördermittel zur Unterstützung der Arbeit der kolumbianischen Wahrheitskommission in Deutschland 25.02.2020 (Bogotá). Das Deutsch-Kolumbianische Friedensinstitut (Instituto CAPAZ) hat vom Auswärtigen Amt Fördermittel in Höhe von ca. 138.000,- Euro zur Finanzierung der akademischen […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Factsheets zur Situation in Kolumbien des Netzwerks oidhaco

In einer Serie von Factsheets präsentiert das europäische Netzwerkk oidhaco einen jeweils zweiseitigen Überblick zu zentralen Themen der aktuellen Situation in Kolumbien. Die Factsheets sind auf Englisch und enthalen Empüfehlungen an das europäische Parlament, die so ähnlich auch für Entscheidungsträger*innen in Deutschland anwendbar sind. Anbei zu download die Factsheets zu den Themen: – allgemeiner Kontext: […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Gold Mining, Human Rights and Due Diligence in Colombia

Analysis and recommendations towards the implementation of the EU Regulation on Responsible Sourcing and further legislation (Summary of Study Betancour Betancour, María Soledad (2019), Producción minera, territorio y conflicto en Colombia. Retos globales y locales para la protección de los derechos humanos.)November, Johanna Sydow. The main objective of the Raw Materials Initiative, which was launched […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

EU-Konfliktmineralienverordnung und ihre Wirkung in Kolumbien und DR Kongo

The EU Regulation on responsible mineral supply and its accompanying measures: views from civil society from producing countries. Workshop report. December 2019. by: Germanwatch, Heinrich Böll Stiftung, Cordaid, Justice et Paix, eurAC, oenz. Was muss getan werden, damit wir Konfliktfinanzierung durch Rohstoffhandel auch effektiv eindämmen? Was braucht es, damit die EU-Konfliktmineralienverordnung vor Ort den gewünschten […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

„Friedensprozess in Kolumbien in Gefahr“ – Erklärung von 75 europäischen und kolumbianischen Organisationen.

Menschenrechtsorganisationen aus Kolumbien und Europa in Brüssel: “Der Frieden in Kolumbien ist in Gefahr.” Die Regierung Duque kommt der staatlichen Verpflichtung nicht nach, den Friedensvertrag umfassend umzusetzen Im Jahr 2018 wurde alle 48 Stunden ein/e Menschenrechtsverteidiger/in oder ein/e Sprecher/in sozialer Bewegungen ermordet In den vergangenen 8 Monaten haben Massaker, Ermordungen und gewaltsamen Veretreibungen zugenommen Rund […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Steinkohle-Importe aus Kolumbien: Bundesregierung antwortet auf kl. Anfrage der Grünen

07.02.2019 Berlin: (hib/PEZ) (Kurzmeldung Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten) Die Problematik rund um Steinkohle-Importe aus Kolumbien stehen im Mittelpunkt der Antwort (19/7405) auf eine Kleine Anfrage (19/6599) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Darin listet die Bundesregierung Einfuhrmengen von Steinkohle aus verschiedenen Ländern in den Jahren 2015 und 2017 auf. Zugleich spricht sie von einem Spannungsverhältnis zwischen wirtschaftlicher […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →