Themen | Krieg / Frieden RSS für dieses Thema

Die Menschenrechtssituation im ersten Jahr der Amtszeit von Präsident J. M. Santos – eine Zusammenfassung von WOLA/ USA

Washington Office on Latin America During its first year in office, the Santos administration has differentiated itself from the prior administration by changing its rhetoric and attitude on human rights. The Santos administration reinstated dialogue with human rights groups and passed important legislation to repair the rights of the victims of the internal armed conflict. […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Aide Memoire zur Menschenrechtssituation in Kolumbien. Eine Stellungnahme deutscher Nichtregierungsorganisationen für die deutsche Bundesregierung

Brot für die Welt, FIAN, kolko e.V., Misereor, Pax Christi, terre des hommes | 23.09.2011 Auch wenn in einigen Bereichen positive Entwicklungen zu verzeichnen sind, gab es in Kolumbien auch im Jahr 2010 und 2011 weiterhin systematische und schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen und Verstöße gegen das Humanitäre Völkerrecht zu beklagen. aide memoire auf deutsch (PDF Datei) aide […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

14 Jahre und ein neuer Mord

Friedensgemeinde San José de Apartadó Im März 1997 erklärte sich die Gemeinde von San José de Apartadó im Nordwesten Kolumbiens zur ersten Friedensgemeinde des Landes und verpflichtete sich zur Neutralität gegenüber allen bewaffneten Akteuren im kolumbianischen Konflikt und zum aktiven Arbeiten für den Aufbau einer gewaltfreien (Dorf-)Gesellschaft. Nach 14 Jahren können sie auf viele Erfolge […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Military human rights trials in Colombia: a big step backward.

Adam Isacson „Luz Marina Gil stand an der Spitze der kolumbianischen Militärgerichtsbarkeit. Wie es das Gesetz vorsieht, übertrug sie Fälle von Menschenrechtsverletzungen durch Angehörige der Streitkräfte an zivile Gerichte. Daraufhin verlor sie ihren Posten.“ As head of Colombia’s military justice system, Luz Marina Gil passed human rights cases to the civilian court system. Then she […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Zwei Kolumbianer in Berlin

radio onda Treffen sich zwei Kolumbianer in Berlin. Der eine sieht sich in seinem Heimatland Morddrohungen durch Paramilitärs ausgesetzt, der andere wird Präsident. Getroffen haben sie sich am 07.07. dann aber doch nicht in Berlin…. Pater Alberto Franco über Menschenrechtslage in Kolumbien (interview) http://npla.de/de/onda/content/1080  

1 Comment Mehr ... →

Fünf Jahre „Gerechtigkeit und Frieden“ in Kolumbien?

Christiane Schwarz, kolko e.V Ein Blick auf die Demobilisierung der Paramilitärs aus menschenrechtlicher Sicht. Beurteilung des Gesetzes „Gerechtigkeit und Frieden“ vom Standpunkt der Menschenrechte. Das Gesetz sollte gleichermaßen die Rechte der Opfer auf Wahrheit, Gerechtigkeit und Entschädigung garantiert, eine Wiederholung der Verbrechen ausschließen und der Weg zum Frieden ebnen. Von Christiane Schwarz. mehr: http://www.boell.de/weltweit/lateinamerika/lateinamerika-9298.html  

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

San José de Apartadó: Colombian Peace Community Stands Up for Humanity

Raimondo Chiari An article by Raimondo Chiari at upsidedownworld.org A dirt road leaves the city of Apartado, in the region of Urabá, in the Northwestern Colombian province of Antioquia, making its way up into the mountains. The surrounding land hosts banana plantations as far as the eye can see, owned by subsidiaries of the Chiquita, […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Rio Tinto in Colombia: joint venture in destruction?

London Mining Network Muriel Mining, Rio Tinto, and the impact of the Mandé Norte/Murindó mining project on indigenous Embera and Afrocolombian communities in the provinces of Choco and Antioquia, Colombia 1. Introduction Rio Tinto is currently associated with a highly controversial mining exploration project in Colombia: La Muriel Mining Corporation’s Mandé Norte/Murindó project on the […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Diplomacia ciudadana por la Paz, rumbo a Trinidad y Tobago

Asamblea Permanente de la Sociedad Civil por la Paz La Asamblea Permanente de la Sociedad Civil por la Paz estará presente en la V Cumbre de las Américas, que tendrá lugar entre el 15 y el 19 de abril en Puerto España, Trinidad y Tobago. Jorge Rojas, coordinador del proyecto Diplomacia Ciudadana por la Paz […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Fragiler Etappensieg Die Embera Katio kämpfen gegen ein Bergbauprojekt der Muriel Mining Corporation

Alexandra Huck Im Nordwesten Kolumbiens, im Grenzgebiet der Bundesstaaten Antioquia und Chocó, führten mehrere Dörfer der indigenen Bevölkerungsgruppe Embera Katio eine selbstorganisierte Befragung zum Bergbauprojekt Mandé Norte durch. Sie holten nach, was staatliche Stellen und das Unternehmen Muriel Mining Corporation entgegen ihrer Pfl icht versäumt hatten: die direkt Betroffenen selbst über das Großprojekt abstimmen zu […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →