Themen

Aktuelles

Advocating a negotiated end to armed conflict. Ethnic commission of afrocolombian and indigenous communities.

URGENT CALL TO PRESIDENT IVÁN DUQUE Advocating a Negotiated End to Armed Conflict Our Second Offer to Mediate Continued Peace Talks in Colombia Bogotá, Colombia January 22, 2019 URGENT CALL TO PRESIDENT IVÁN DUQUE TO STRENGTHEN PEACE IN COLOMBIA #PEACEISOURRIGHT The Ethnic Commission for Peace and the Defense of Territorial Rights, formed by the National […]

Mehr ... →

PM Caritas International: Konflikt in Kolumbien muss friedlich gelöst werden. Appel zur politischer Lösung.

Pressemitteilung Caritas international: Konflikt in Kolumbien muss friedlich gelöst werden 23.01.2019 // Caritas appelliert an die Regierung Kolumbiens, an einer politischen Lösung festzuhalten. Hoffnung auf Besuch von Bundespräsident Steinmeier. Freiburg, 23. Januar 2019. In Kolumbien müssen die Friedensgespräche mit der ELN -Guerilla trotz des schweren Bombenanschlags der vergangenen Woche weitergehen. Das fordert Caritas international, das […]

Mehr ... →

Berlin, 30.01:Aktuelle Situation von Menschenrechtsverteidiger*innen. Mit L. Díaz, Somos Defensores .

Im November 2016 haben Regierung und FARC-Guerilla einen Friedensvertrag unterzeichnet, der nach einem Referendum verändert und dann angenommen wurde. Neo-paramilitärische Gruppen und die ELN-Guerilla existieren jedoch weiter.Trotz, oder gerade aufgrund des Friedensprozesses, steigt die Zahl der ermordeten Menschenrechtsverteidiger*innen und Gemeindevertreter*innen, die sich für ihre Rechte sowie die Verteidigung von Land und natürlichen Ressourcen einsetzen. In […]

Mehr ... →

declaration in support: Families from Roche occupy Cerrejon mine and demand their rights

African descent families occupy Cerrejon mine in Colombia to demand their rights 18 January, 2019   On Wednesday, 16 January 2019, 50 people from the community of Roche staged a non-violent occupation of part of the vast Cerrejon coal mine – owned by London-listed multinationals Anglo American, BHP and Glencore – to demand respect for […]

Mehr ... →

Friedensfachkraft in Tumaco – Zwischen Pazifikparadies und Gewaltexzess

Ein kurzer Film über die Arbeit einer Friedensfachkraft in Kolumbien. Yvonne Massoth arbeitet bei Promopaz in Tumaco/Kolumbien. Promopaz unterstützt Gemeinden und Einzelpersonen dabei, Schutzmechanismen gegen Gewalt zu entwickeln und Menschenrechte durchzusetzen. Yvonne Massoths Arbeit wird von Comundo finanziert, die AGEH fungiert als Entsendeorganisation. https://www.youtube.com/watch?v=9QMWW2SCJl0

Mehr ... →

Eilaktion amnesty: Schüsse auf Mutter, die Gerechtigkeit für Mord an Sohn fordert

Am 11. Januar schossen zwei Unbekannte auf einem Motorrad in einer ländlichen Gegend der Gemeinde Pradera im Departamento de Cauca im Süden Kolumbiens dreimal auf ein Auto, in dem sich Alfamir Castillo befand. Alfamir Castillo war in Begleitung ihres Mannes und zweier Leibwächter_innen vom Nationalen Schutz (Unidad Nacional de Protección). Sie blieb unverletzt. Alfamir Castillo […]

Mehr ... →

Berlin, 16.01.: Bechern statt Baggern. Steinkohle und Menschenrechte: Dreckige Deals mit Kolumbien

Bechern statt Baggern – Solitresen Ende Gelände Berlin *Mi 16.01.* ab 20 Uhr * Cafe Cralle * Hochstädter Straße 10a Steinkohle und Menschenrechte: Dreckige Deals mit Kolumbien.  Zu Gast: kolko Ende Gelände kämpft für Klimagerechtigkeit! Und für den sofortigen Kohleausstieg in Deutschland. Also geht es natürlich viel um die deutsche Braunkohle. Aber que pasa mit […]

Mehr ... →

Palme der Hoffnung – Palme der Probleme – Kolumbien aktuell der ask!

21.12.2018 | Von Fabian Dreher In den letzten zwei Jahrzehnten erlebte der Anbau von Ölpalmen in Kolumbien einen beispiellosen Boom. Nach Kaffee ist Palmöl heute das zweitwichtigste Agrarexportgut, weltweit steht das Land an vierter Stelle der Palmölproduzenten. Viele KleinbäuerInnen und abgelegene Regionen hofften mit der Ankunft der Ölpalme auf Entwicklung und ein besseres Leben. Viele dieser Hoffnungen […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 587 und Monatsbericht | Dezember 2018

Vor zwei Jahren haben die ehemalige Guerilla der FARC und die kolumbianische Regierung ein historisches Friedensabkommen unterzeichnet. Für viele KolumbianerInnen bleibt der Frieden bis heute ein Versprechen. Sicher, es gibt auch positive Entwicklungen. Die allgemeine Mordrate ist in Kolumbien in den letzten Jahren gesunken, dank dem Friedensabkommen gibt es weniger bewaffnete Auseinandersetzungen und Opfer von […]

Mehr ... →

Bedeutung und Arbeit von Menschenrechtsverteidiger*innen in Kolumbien – Video zu 20 Jahren UN-Erklärung

Am 10.12.2018 wird die Allgemeine Erklärung der #Menschenrechte  70 Jahre alt und die UN-Erklärung zu Menschenrechtsverteidiger*innen 20 Jahre. In einem Video stellt aus diesem Anlass oidhaco die Bedeutung der Menschenrechtsverteidiger*innen in Kolumbien für den Schutz der verletzlichsten Personen und die Umsetzung des Friedensprozesses vor.   Video auf Spanisch mit englischen Untertiteln: https://youtu.be/aSDKbQgW8HQ  

Mehr ... →