Themen

Aktuelles

Mahnwache zur ExpoKolumbien Eröffnung

UnGlück unter ÖlPalmen und traurige Blumengrüße aus Kolumbien… Kolko Mahnwache zur ExpoKolumbien Eröffnung 26.10.2009 Kolumbien präsentiert sich mit seiner ganzen Vielfalt als attraktives Land für Urlaubsreisen und Investitionen. Vielfältig sind weiterhin auch die Menschenrechtsverletzungen im Land. Was haben Wirtschaftsverbände wie Fedepalma und Asocolflores damit zu tun? Vielfalt Kolumbiens in Sachen Menschenrechtsverletzungen Noch immer ist Kolumbien […]

Mehr ... →

Neu im Downloadbereich: Rundbrief Sonderprogramm Kolumbien 4/2009

Brot für die Welt Liebe Kolumbien-Freundinnen und -Freunde! Gleich zwei Partner-Besuche finden in diesen Tagen statt. In mehreren Städten können Kolumbien- Interessierte die Arbeit der Kinderrechtsorganisation Creciendo Unidos und ihren Direktor Reinel Garcia kennenlernen. Und in Stuttgart ging gerade die Jubiläumsfeier des teatro piccolo zu Ende, an der auch zwei junge Schauspielerinnen des RED JUVENIL […]

Mehr ... →

Für das Recht, die Menschenrechte zu verteidigen! International campaign for the right to defend human rights

OIDHACO Drohungen und die feindselige Stimmung gegen MenschenrechtsverteidigerInnen haben kolumbianische und internationale Organisationen veranlasst, eine Kampagne für das Recht, die Menschenrechte zu verteidigen zu beginnen. Start war am 09. September in Bogota in Begleitung der UN-Sonderberichterstatterin für MenschenrechtsverteidigerInnen, Sra. Margaret Sekaggya. Auch zahlreiche deutsche Organisationen haben die Erklärung unterzeichnet. Fünf Themen stehen im Mittelpunkt der […]

Mehr ... →

Neu im Downloadbereich: Recommendations on Colombia for the Czech and Swedish Presidencies of the European Union 2009

OIDHACO The European and international human rights organisations, development agencies, solidarity groups and church organisations wich subscribe to the recommendations in this document, seek to contribute to the building and strengthening of democracy, the rule of law and peace with social justice in Colombia. We are aware of the role that the European Union has […]

Mehr ... →

San José de Apartadó: Colombian Peace Community Stands Up for Humanity

Raimondo Chiari An article by Raimondo Chiari at upsidedownworld.org A dirt road leaves the city of Apartado, in the region of Urabá, in the Northwestern Colombian province of Antioquia, making its way up into the mountains. The surrounding land hosts banana plantations as far as the eye can see, owned by subsidiaries of the Chiquita, […]

Mehr ... →

Rio Tinto in Colombia: joint venture in destruction?

London Mining Network Muriel Mining, Rio Tinto, and the impact of the Mandé Norte/Murindó mining project on indigenous Embera and Afrocolombian communities in the provinces of Choco and Antioquia, Colombia 1. Introduction Rio Tinto is currently associated with a highly controversial mining exploration project in Colombia: La Muriel Mining Corporation’s Mandé Norte/Murindó project on the […]

Mehr ... →

Diplomacia ciudadana por la Paz, rumbo a Trinidad y Tobago

Asamblea Permanente de la Sociedad Civil por la Paz La Asamblea Permanente de la Sociedad Civil por la Paz estará presente en la V Cumbre de las Américas, que tendrá lugar entre el 15 y el 19 de abril en Puerto España, Trinidad y Tobago. Jorge Rojas, coordinador del proyecto Diplomacia Ciudadana por la Paz […]

Mehr ... →

Video: Kohleabbau in Catatumbo

Video:  Kohleabbau in Catatumbo Asociación Campesina del Catatumo (Ascamcat) Fotos und Text (mit deutschen Untertiteln) zur Situation der Indigenas und Bauern in Catatumbo und zum Kohleabbau dort:

Mehr ... →

Maria Hörtner Die unsichtbaren Kämpferinnen Frauen im bewaffneten Konflikt in Kolumbien zwischen Gleichberechtigung und Diskriminierung

Papyrossa Verlag, Hochschulschriften 83, 186 Seiten, EUR 18,00 erschienen im September 2009 Wenig beachtet wird, dass am bewaffneten Konflikt in Kolumbien auch Frauen beteiligt sind – nicht nur als Opfer, sondern ebenso als Kämpferinnen, von staatlichen Sicherheitskräften über rechte paramilitärische Organisationen bis hin zu den diversen Guerilla-Gruppierungen. Bei den FARC machen sie bis zu 40 […]

Mehr ... →

Fragiler Etappensieg Die Embera Katio kämpfen gegen ein Bergbauprojekt der Muriel Mining Corporation

Alexandra Huck Im Nordwesten Kolumbiens, im Grenzgebiet der Bundesstaaten Antioquia und Chocó, führten mehrere Dörfer der indigenen Bevölkerungsgruppe Embera Katio eine selbstorganisierte Befragung zum Bergbauprojekt Mandé Norte durch. Sie holten nach, was staatliche Stellen und das Unternehmen Muriel Mining Corporation entgegen ihrer Pfl icht versäumt hatten: die direkt Betroffenen selbst über das Großprojekt abstimmen zu […]

Mehr ... →