Hamburg 08.04.: Lesung aus dem Roman „Marielas Traum“ mit A. Huck und dem Trio „Farolito Musical“

Veranstaltung im Rahmen der Romerotage Hamburg. Alexandra Huck liest aus ihrem Kolumbienroman „Marielas Traum“, dabei sorgt das Trio „Farolito Musical“ für die musikalische Umrahmung.

„Eher fließt Wasser flussaufwärts, als dass ein Vertriebener in Kolumbien sein Land zurückbekommt – oder dass ein General für seine Verbrechen ins Gefängnis geht“, sagt der alte Eugenio, Marielas Vater. `Marielas Traum´ ist ein Politthriller aus Kolumbien um Landraub und den Kampf der Vertriebenen um ihr Land. Eine fiktive Geschichte, die sich aber genauso ereignet haben könnte. Marielas Traum´ steht für hoffnungsvolle Träume von Frieden und Gerechtigkeit, aber auch für die Alpträume.

Alexandra Huck liest aus ihrem Debütroman, dazu lateinamerikanische Klänge des Trio »Farolito musical«.

Anne Laiß (Blätter des iz3w, Ausgabe 350, September/Oktober 2015): „Huck gelang es, einen spannenden Polit-Thriller zu schreiben, der einen guten Einblick in die politische Situation Kolumbiens gibt und zugleich eine Problematik von internationaler Tragweite behandelt.“

Zeit: 8. April, 19.00 Uhr
Ort: Weltladen Bramfelder Laterne, Berner Chaussee 58, Bramfeld
Veranstalter: pbi Deutschland, Bramfelder Laterne
Eintritt: frei
s. auch: