Landrechte von ASOCAB in Las Pavas weiter gefährdet

autor: FIAN, Misereor, ask-Schweiz, kolko u.a.

Die Besetzung von Land durch Dritte gefährdet die  Rechte der Kleinbauernorganisation ASOCAB in Las  Pavas weiter. Die Landbesetzung ohne jede  Rechtsgrundlage und das Anlegen von Pflanzungen  droht Tatsachen zu schaffen, die die Rechte der  in ASOCAB zusammengeschlossenen KleinbäuerInnen  gefährden. Die Autoritäten haben zunächst nicht  zum Schutz ihrer Rechte eingegriffen.  Las Pavas wurde bekannt, weil eine Daabon –  Unterfirma die Kleinbauern von diesem Land räumen  liess. Daabon hatte auch Bodyshop, Rapunzel und  Allos beliefert. Bodyshop hat die Geschäftsbeziehungen nach langer Prüfung eingestellt.

hier zum Download