Themen

Aktuelles

Saarbrücken,20.04: Lateinamerika Forum

Unter dem Titel „Willkommen in Lateinamerika! Von alten und neuen Formen der Ressourcenausbeutung“ bietet  das NES e.V. gemeinsam mit der Europäischen Akademie Otzenhausen und Dreamcorner e.V.  Vorträge und Diskussionen zum Thema Ressourcenschutz und Ressourcengerechtigkeit, Vernetzungsmöglichkeiten und ein kulturelles Abendprogramm samt Quiz und Musik… Das erste Lateinamerika-Forum 2018 im Saarland trägt den Titel „Willkommen in Lateinamerika! Von […]

Mehr ... →

Stuttgart, 22.04: Dokumentarfilm Días y noches entre guerra y paz

Einführung und Diskussion mit dem Regisseur Uli Stelzner Wie kann der Friedensprozess in einer so gespalteten Gesellschaft wie der kolumbianischen gelingen? Die Menschen geben auf diese Frage im Film unterschiedliche Antworten und stellen vor allem die soziale und wirtschaftliche Zukunft des Landes und die politische Partizipation in den Mittelpunkt. Über die Perspektiven des Friedensprozesses wollen […]

Mehr ... →

ask: Wahlen in Kolumbien – Herausforderung für Menschenrechte, Friedensabkommen und territorialen Frieden

Herausforderungen für die Menschenrechte, die Umsetzung des Friedensabkommens und für territorialen Frieden Vom 12. – 14. März 2018 hatten wir Maria Eugenia Ramírez von ILSA in Bogotá und Adriel Ruiz von Fundescodes aus Buenaventura in Bern zu Besuch. Die beiden sind im Rahmen der Frühjahrssession des UN-Menschenrechtsrates in die Schweiz gereist. Die ask! hat mit […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 579 und Monatsbericht | März 2018

Die Kongresswahlen vom 11. März 2018 haben die grosse Polarisierung der Gesellschaft in Kolumbien schonungslos aufgezeigt. Den Wahlsieg können die rechten Parteien beanspruchen, die mit Desinformationskampagnen und persönlichen Angriffen Stimmung gegen den Friedensprozess und Andersdenkende machen. Auf der anderen Seite steht die Zivilgesellschaft, der es nur sehr beschränkt gelungen ist, eigene VertreterInnen zu portieren. Eine […]

Mehr ... →

Dossier Menschenrechte 2018

Autor: IAN (Internationale Advocacy Netzwerke) Datum: März 2018 2017 war ein Jahr der Rückschläge für die Menschenrechte. Diskriminierungen, Repressionen, Gewalt, Zensur sowie Straflosigkeit für Täter*innen nehmen zu. Das Dossier enthält aktuelle Berichte von IAN-Expert*innen zur Lange der Menschenrechte in 16 Ländern. Jeder Bericht bietet Hintergrundinformationen und landesspezifische Handlungsempfehlungen für alle, die Außenpolitik (mit-)gestalten. weiterlesen: https://www.asienhaus.de/uploads/tx_news/2018_Menschenrechtsbericht_Internationale__Advocacy_Netzwerke_02.pdf […]

Mehr ... →

Bericht der Zivilgesellschaft: UPR zu Kolumbien beim UN-Menschenrechtsrat

Alle vier Jahre unterziehen sich die Staaten beim UN-Menschenrechtsrat einer allgemeinen Debatte zur Menschenrechtssituation im Land, dem Universal Periodic Review (UPR). Die Debatte zu Kolumbien wird am 10. Mai in Genf stattfinden. Schon im September konnten Akteure der Zivilgesellschaft hierzu einen Parallelbericht beim UN-Hochkommissariat für Menschenrechte vorlegen, der von diesem im UPR-Verfahren zur Information genutzt […]

Mehr ... →

Neuer Bericht des UN-Hochkommissariates für Menschenrechte

Am 21.03. stellte das UN-Hochkommissariat für Menschenrechte den Bericht über das Jahr 2017 zu Kolumbien beim Menschenrechtsrat in Genf vor. Am selben Tag wurde auch die Akkreditierung des neuen Leiters des Büros in Kolumbien, Alberto Brunori, bekannt. Als Repräsentant des UN-Hochkommissariates in Kolumbien folgt Brunori auf Todd Howland. Im Bericht des Hochkommissariates wird insgesamt über […]

Mehr ... →

Kongresswahlen in Kolumbien: eine Herausforderung für den Frieden-Sondernewsletter von ASK!, Schweiz

Von: Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien- ASK! Parteien die den Friedensprozess ablehnen haben die Kongresswahlen in Kolumbien gewonnen. Können sie diesen Erfolg bei den Präsidentschaftswahlen im Mai und Juni 2018 wiederholen, droht Kolumbien ein Rückschritt in die Zeiten gewalttätiger interner Auseinandersetzungen. Darunter leidet vor allem die Zivilbevölkerung. Die Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien (ask!) fordert alle Parteien und KandidatInnen auf, an […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 578 und Monatsbericht | Februar 2018

2018 sind Wahlen in Kolumbien, den Auftakt machen dabei die Wahlen zum Kongress am 11. März 2018. Trotz hoffnungsvollen Zeichen in den letzten Jahren wird der Wahlkampf stark von Gewalt überschattet. Nach dem Ende des Waffenstillstands zwischen dem ELN und der Regierung sind die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen staatlichen Sicherheitskräften, paramilitärischen Organisationen und ELN wieder aufgeflammt. […]

Mehr ... →

Berlin,08.03: Podiumsgespräch: Kolumbien: Gerechtigkeit und Frieden für die Frauen?

Vor dem Hintergrund der schwierigen Umsetzung des Friedensprozesses wollen wir die Arbeit der Preisträgerinnen des Anne-Klein-Frauenpreises 2018 der Heinrich Böll Stiftung, Jineth Bedoya und Mayerlis Angarita, sichtbar machen, insbesondere ihren Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Kontext des bewaffneten Konflikts und gegen die Vertreibung von Frauen. Wann?    Donnerstag, 8. März 2018, 19.00-21.00 Uhr Wo?        Haus […]

Mehr ... →