Themen

Aktuelles

Berichtvorstellung: 29.10.2020: Menschenrechtliche Bilanz des zweiten Regierungsjahrs Duque

Die Anti-Regierung des Zauberlehrlings Online-Veranstaltung am 29.10., 18.00 – 20.00 MESZ Autoritarismus, Krieg und Pandemie Menschenrechtliche Bilanz des zweiten Regierungsjahrs Duque Zwei Jahre nach Amtsantritt des konservativen Präsidenten Iván Duque befürchten Menschenrechtsaktivist*innen, dass das Land in den bewaffneten Konflikt zurückfällt: Die Gewalt gegen soziale Führungspersonen und Menschenrechtsverteidiger*innen steigt stark an. Aufgrund der massiven Präsenz von […]

Mehr ... →

Call for judicial independence in Colombia by 3 networks and 212 organisations

We Demand respect for judicial independence in Colombia Today, Colombian democracy is facing one of itsmost difficult moments. The President of the Republicand the Government party are carrying out an aggressivecampaign against rights, the balance of powers, the Courts, and judicial independence;dangerously advancing towards authoritarianism and an end to the essential pillars of rule of […]

Mehr ... →

Oidhaco calls for guarantees for peaceful demonstration of Indigenous (La Minga) starting on 10.10.2020

The Oidhaco General Assembly calls for guarantees for peaceful public demonstration in light of the Social and Community March in South-Western Colombia for the defence of life, territory, democracy and peace (La Minga), set to take place on 10 October 2020 Brussels, 8 October 2020 The Oidhaco General Assembly calls for guarantees for peaceful public […]

Mehr ... →

AI Bericht: Why do they want to kill us?

08.10.2020 Amnesty International Why do they want to kill us? Kolumbiens Regierung versagt darin, Menschen zu schützen, die sich für Landrechte und den Schutz der Umwelt einsetzen. Seit Unterzeichnung des Friedensabkommens mit der FARC-Guerilla hat sich die Lage für Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger sogar noch weiter verschärft. Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtler sind in Kolumbien gefährdeter denn je. […]

Mehr ... →

Jani Silva und die kleinbäuerlichen Gemeinden schützen! – Aktion von Amnesty International

Jani Silva ist Umwelt-, Menschenrechts- und Friedensaktivistin in Kolumbien. Für den Schutz ihrer Heimat Putumayo, einer Amazonas-Region, riskiert sie ihr Leben. Jani Silva ist die Stimme von Hunderten Bewohner_innen im kleinbäuerlichen Schutzgebiet „Perle des Amazonas“, die wegen wirtschaftlicher Interessen von ihrem Land vertrieben werden sollen. Denn illegale bewaffnete Gruppen, das Militär, Drogenkartelle und international tätige Unternehmen sind an Bodenschätzen und Öl interessiert, die in dem Amazonas-Gebiet […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 606 | September 2020

Auch diesen Monat gibt es wieder Spannendes zu berichten. Im Streit um die Arbeiterverträge bei Cerrejón befindet sich die Arbeiterschaft seit einem Monat im Streik. Zudem hat der UNO-Sonderberichtserstatter für Umwelt und Menschenrechte verlangt, dass die Kohleförderung von Cerrejón vorläufig ausgesetzt werden soll, bis das Ganze unter Umwelt- und menschenwürdigen Umständen fortgesetzt werden kann. In […]

Mehr ... →
Copyright: Luis Carlos Echeverry - Serie A los que no representa Agosto 7

07.10: Online-Vortrag von Guillermo Tenorio Vitonas, cofundador del Consejo Regional Indígena del Cauca, CRIC

„Das Post-Friedensabkommen und die Gewaltspirale in Kolumbien“ Online-Vortrag von Guillermo Tenorio Vitonas, Gründungsmitglied des Indigenen Rats des Cauca, CRIC 7. Oktober 2020, 19:00 Uhr Seit der Unterzeichnung der Friedensabkommen zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC-Guerilla im Jahr 2016 rollt eine Welle der Gewalt über das Land. Mehr als 400 führende Aktivist*innen sozialer Bewegungen sind […]

Mehr ... →

Internationale Organisationen verurteilen den unverhältnismäßigen Gebrauch von Schusswaffen durch die Polizei in Bogotá

21. September 2020 oidhaco, espacio de cooperación para la paz Die Übergriffe der Polizei haben tragische Folgen: 13 Tote, 400 Verletzte – davon 72 durch Schussverletzungen und 3 sexuell bedrängte Frauen. Die unterzeichnenden Organisationen sind sehr besorgt über den Tod von Javier Ordóñez im Polizeigewahrsam am 9. September und über die Übergriffe sowie den massiven […]

Mehr ... →

24.09: Podiumsgespräch:Friedlicher Widerstand gegen die Gewalt – Kollektive Schutzmaßnahmen seit dem Friedensabkommen in Kolumbien

Mehrere Regionen Kolumbiens, die sich durch einen besonders hohen Anteil an indigener und/oder afrokolumbianischer Bevölkerung auszeichnen, gehören zu den Gebieten, die am stärksten von gravierenden Menschenrechtsverletzungen und der Ausbeutung natürlicher Ressourcen betroffen sind. Dies ist auf die Tätigkeit von legalen und illegalen Konfliktakteuren, aber auch auf die ausgedehnten Monokulturen und illegalen Kokaplantagen zurückzuführen. Zu diesen Regionen […]

Mehr ... →

Des Lehrlings politische Misswirtschaft. Zwei Jahre Regierung Duque: Gewalt und Autoritarismus

Datum: 09.09.2020 Autoren: CCEEU, Alianza, Plataforma DESC The second year of Ivan Duque’s government has been characterized by an increase in violence in the country. The United Nations Human Rights Office in Colombia recorded 33 massacres and at least 97 homicides of human rights defenders in the first half of 2020. The UN Verification Mission […]

Mehr ... →