Themen

Aktuelles

Berlin, 25.09.: Frieden vortäuschen, den Krieg intensivieren. Ein Jahr Regierung Duque. Berichtvorstellung

Frieden vortäuschen, den Krieg intensivieren Ein Jahr Regierung Iván Duque in Kolumbien Ihre Ankündigung hat den Friedensprozess in Kolumbien tief erschüttert: einige ehemalige FARC-Rebell*innen um Iván Márquez und Jesús Santrich haben am 29.08.2019 verkündet, dass sie den bewaffneten Kampf wiederaufnehmen. Bei den langjährigen Friedensverhandlungen in Havanna waren Márquez und Santrich noch zwei der Verhandlungsführer gewesen. […]

Mehr ... →

OIDHACO regrets decision by some FARC-EP commanders to return to arms and calls for international support for those who defend peace

On 29 August 2019, Iván Márquez, accompanied by other FARC-EP commanders, announced via video message their decision to return to arms. In light of this statement, OIDHACO reiterates the importance of continued support for those committed with peace. On 29 August 2019, Iván Márquez, accompanied by other FARC-EP commanders, announced via video message their decision […]

Mehr ... →

Handbuch für den Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen von Somos Defensores

Von Fabian Dreher, ask! Schweiz. Wer sich in Kolumbien für die Menschenrechte einsetzt, lebt gefährlich. Während die Mordrate in den letzten Jahren eher rückläufig war, hat die Gewalt gegen MenschenrechtsverteidigerInnen und soziale Führungspersonen deutlich zugenommen. 2018 wurde in Kolumbien im Durchschnitt einE MenschenrechtsverteidigerIn pro Tag ermordet. Entsprechend hoch ist der Schutzbedarf für MenschenrechtsverteidigerInnen. In einem […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 594 und Monatsbericht | August 2019

Ex-Chefunterhändler Ivan Marquez kündet neue FARC-EP Guerilla an – Friedensprozess in Kolumbien stark gefährdet Am 29. August 2019 kündigte der ehemalige Chefunterhändler und Nummer zwei der ehemaligen Guerilla FARC-EP, Iván Márquez, gemeinsam mit weiteren ehemaligen Führungspersonen der FARC die Wiedergeburt und -bewaffnung der Guerilla an. Wegen dem Verrat der Regierung Kolumbiens am Friedensabkommen von 2016 […]

Mehr ... →

Stellungnahmme ask!: Friedensprozess gefährdet – Ex-Chefunterhändler Ivan Marquez kündet neue FARC-EP Guerilla an

Ex-Chefunterhändler Ivan Marquez kündet neue FARC-EP Guerilla an – Friedensprozess in Kolumbien stark gefährdet Am 29. August 2019 kündigte der ehemalige Chefunterhändler und Nummer zwei der ehemaligen Guerilla FARC-EP, Iván Márquez, gemeinsam mit weiteren ehemaligen Führungspersonen der FARC die Wiedergeburt und -bewaffnung der Guerilla an. Wegen dem Verrat der Regierung Kolumbiens am Friedensabkommen von 2016 […]

Mehr ... →

Wiesbaden, 13./14./15. September: Thinking like a Mountain. Reise zum Herzen der Welt mit den Arhuacos.

Amnesty International zeigt in Kooperation mit dem Murnau-Filmtheater den Film: THINKING LIKE A MOUNTAIN Die Arhuacos wachen über den Wald und das Gletschereis von Kolumbiens höchster Bergkette – die Sierra Nevada de Santa Marta. Sie haben in dieser einzigartigen Umgebung eine symbolische Beziehung mit ihrem Territorium entwickelt. Bergseen sind von Gedanken durchdrungen und Menschen bekleidet […]

Mehr ... →

Implementing the Peace Agreement: Newsletter on point 3: End of the conflict.

Newsletter of the campaign by international civil society organizations working in Colombia #PorUnaColombiaEnPaz on the implementation of the peace agreement. What does the final peace agreement say about point 3? The definite end to hostilities, definitve and bilateral ceasefire, and laying down of weapons by the FARC will be certified by the Monitoring and Verification […]

Mehr ... →

Gerichtsurteile zum Kohletagebau Cerrejón / Misereor-Kampagne Kohlestopp Global! (Juni 2019)

Zeitgleich zur Arbeit der Kohlekommission hat das Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR vor rund einem Jahr die Kampagne „Kohlestopp Global!“ gestartet. Durch zahlreiche Materialien und Aktivitäten hat MISEREOR aufgezeigt, welche menschenrechtlichen, gesundheitlichen, ökologischen und sozialen Folgen der Kohlebergbau in Abbauländern wie Kolumbien oder Südafrika hat. Die Kohlekommission schlägt in ihrem Abschlussbericht vor, dass Deutschland 2038 aus […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 593 und Monatsbericht | Juni 2019

Seit über fünfzig Jahren wütet der bewaffnete Konflikt in Kolumbien. Als beteiligter Akteur hat auch der kolumbianische Staat dabei zahlreiche Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen, so zum Beispiel aussergerichtliche Hinrichtungen von Zivilpersonen durch das Militär oder die willkürliche Verhaftung und juristische Verfolgung unschuldiger KleinbäuerInnen. Das Friedensabkommen mit den FARC enthält verschiedene Mechanismen, die […]

Mehr ... →

Amnesty International: Menschenrechtsverteidigerin Danelly Estupiñan in Gefahr.

Jetzt an der Eilaktion von Amnesty International beteiligen: Die Menschenrechtsverteidigerin Danelly Estupiñan wird von unbekannten Männern überwacht. Seit letzter Woche tauchen sie nicht mehr nur einmal am Tag bei ihr zuhause auf, sondern beschatten sie zweimal täglich an ganz unterschiedlichen Orten. Wir fordern die Generalstaatsanwaltschaft auf, den Schutz von Danelly Estupiñan sicherzustellen. Zum Mitmachen diesem […]

Mehr ... →