Themen

Aktuelles

Misereor Kampagne: Kohlestopp global

Misereor fordert den globalen Ausstieg aus der Kohle  – und damit auch das Ende von Steinkohleimporten insgesamt. Misereor schreibt: Die Kohlekommission diskutiert, wie und wann Deutschland ohne Kohle auskommen kann. Aber bis dahin laufen unsere Kraftwerke weiter – auch mit Kohle aus Südafrika und Kolumbien. So fördern wir dort Umweltzerstörung und Gewalt. Das muss aufhören. […]

Mehr ... →

Film: Si paramos La Colosa, paramos cualquier cosa! La Colosa stoppen – unser Territorium verteidigen!

In der Gemeinde Cajamarca, Provinz Tolima, Kolumbien, plant das transnationale Goldunternehmen AngloGold Ashanti seit 2008 die Eröffnung einer industriellen Goldmine. Mit einem vermuteten Goldvorkommen von über 30 Mio. Unzen soll die Mine La Colosa („die Gigantin“) eine der größten Lateinamerikas werden. Cajamarca ist eine landwirtschaftlich geprägte Gemeinde in den kolumbianischen Anden. Als sie von den […]

Mehr ... →

Berlin, 12.10.: Defensa de medio ambiente y territorio en la Serranía de los Paraguas, Colombia. Una experiencia en gobernanza territorial.

Defensa de medio ambiente y territorio en la Serranía de los Paraguas, Colombia: Una experiencia en gobernanza territorial Con César Franco Laverde, Serraniagua Serraniagua trabaja por defender el patrimonio cultural y ambiental comunitario en una zona estratégica donde grupos armados se disputan el control y empresas buscan ampliar sus proyectos extractivistas. Serraniagua tiene más de […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 584 und Monatsbericht | September 2018

Während in Kolumbiens Nachbarland die wirtschaftliche und humanitäre Lage täglich schwieriger wird, arbeitet der neue Präsident Kolumbiens zumindest rhetorisch und personalpolitisch an einem gewaltsamen Umsturz der venezolanischen Regierung mit. Vorangetrieben wird dieses Gewaltszenario an vorderster Front vom US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Aber auch verschiedene politisch rechts stehende Regierungen Lateinamerikas machen bei der Verteufelung von Venezuela […]

Mehr ... →

Crashkurs Rohstoffpolitik 12./13. Oktober

Von Power Shift für politisch Aktive und Multiplikator*innen aus Parteien, Gewerkschaften sowie umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs.  Freitag, 12. Oktober 2018, 11.00 Uhr bis Samstag, 13. Oktober 2018, 17.00 Uhr in Dresden  Die deutsche Industrie ist der weltweit fünftgrößte Importeur von metallischen Rohstoffen. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU, mit politischen […]

Mehr ... →

Giessen, 16.10. Podiumsdiskussion zu Friedensprozess und Jornada Memoria y Verdad

Podiumsdiskussion: „Der Friedensprozess in Kolumbien am Scheideweg“ Der kolumbianische Friedensprozess steht am Scheideweg. Die Umsetzung der Vereinbarungen aus dem Friedensvertrag zwischen der Regierung und der FARC-Guerrilla von 2016 erfolgt schleppend und beinahe tägliche Meldungen von ermordetenAktivist_innen verdeutlichen, dass weite Teile des Landes einen äußerst gewaltsamen Frieden erleben. Mit dem Amtsantritt des neue Präsidenten Iván Duque […]

Mehr ... →

Berlin, 22.10.: Paz ambiental y la situación de líderes sociales en Colombia. Con Renzo García y Dilberto Trujillo

Conversatorio con Renzo Alexander García Parra, Vocero del Comité Ambiental en Defensa de la Vida del Tolima, Colombia y  Dilberto Trujillo Dussán, Defensor de Derechos Humanos, Red Internacional de Derechos Humanos (RIDH). Moderación: Dr. Kristina Dietz, Lateinamerika Institut. Dos años tras la firma del Acuerdo de Paz entre el gobierno colombiano y las Fuerzas Armadas […]

Mehr ... →

Drochtersen-Hüll, 02.-04.11.: Seminar „Wenn nur die Kohle zählt…“ Steinkohle aus Kolumbien für Strom in Europa

Steinkohle wird in Kolumbien in großem Stil im Tagebau ausgebeutet und geht zu fast 100 Prozent in den Export – überwiegend nach Europa. In Deutschland wird kolumbianische Kohle größtenteils verstromt, vielleicht auch bald im geplanten Kohlekraftwerk in Stade. Von dem Milliardengeschäft profitieren nur einige Wenige: Bergbau-Multis und die Energie-Konzerne. In Kolumbien bedeuten die Kohletagebaue Zwangsumsiedelungen […]

Mehr ... →

Mission Report from visit to Tumaco / Nariño by ECP

Between 19 to 22 and on 6 Juliy, 2018, the Space of Peace Cooperaction (ECP) carried out the observation mission concerning the humand rights and security of women situation and evaluated the implementation in Tumaco of the gendeer compomnents of the Peace Agreement reached between the Colombian government and FARC-EP. It focused particularly on the […]

Mehr ... →

Aide Memoire Kolumbien: Empfehlungen an die deutsche Regierung

Anlässlich eines Gesprächs mit Außenminister Heiko Maas am 12. September 2018 mit dem Forum Menschenrechte hat die Deutsche Menschenrechtskoordination Kolumbien ein Aide Memoire erstellt, in dem die aktuelle Menschenrechtslage in Kolumbien erläutert wird sowie Empfehlungen an die Bundesregierung ausgesprochen werden. Das Aide Memoire wurde dem Auswärtigen Amt gemeinsam mit weiteren Aide Memoires zu verschiedenen Ländern […]

Mehr ... →