Hidroituango – Kolumbiens grösstes Wasserkraftwerk am Cauca-Fluss. Entwicklung für die einen, zerstörte Lebensgrundlagen für die anderen

(von Stephan Suhner)

Am Cauca-Fluss, im Departement Antioquia wird aktuell eines der umstrittensten Entwicklungsprojekte Kolumbiens realisiert: das Wasserkraftwerk Hidroituango, mit einer 225 Meter hohen Mauer und einem über 70 Kilometer langen Stausee. Für die Regierung ist es der Schlüssel zur Entwicklung der Region und der ganze Stolz kolumbianischer Ingenieurskunst. Für viele Anwohner, die sich in der sozialen Bewegung Ríos Vivos organisieren, bedeutet es Zerstörung der Lebensgrundlage, kulturelle Entfremdung und schwere Menschenrechtsverletzungen. Die lokalen Gemeinschaften erhielten bisher kaum detaillierte Informationen und hatten praktisch kein Mitspracherecht. Zu Tausenden haben sie deshalb in den letzten Jahren gegen den Megadamm protestiert.

Vollständigen Artikel lesen:

http://www.askonline.ch/publikationen/monatsberichte/hidroituango-kolumbiens-groesstes-wasserkraftwerk-am-cauca-fluss/