Kolumbien-aktuell No. 538 und Monatsbericht | Juni 2014

Der Kampf von MenschenrechtsanwältInnen im Umfeld von Glencoreminen

Vom 22. bis 27. Juni 2014 befanden sich Jaime Borda von der peruanischen NGO Derechos Humanos sin Fronteras und Andrea Torres von der kolumbianischen NGO Tierra Digna zu Besuch in der Schweiz. Sie nahmen an verschiedenen Veranstaltungen in Genf und an zwei Präsentationen des Multiwatch-Buches über Glencore teil, um über Umweltprobleme und Menschenrechtsverletzungen im Umfeld von Glencoreminen zu informieren und für eine rechtlich verbindliche UNO-Norm für multinationale Konzerne zu kämpfen.

(Von Stephan Suhner-ASK!)

http://www.askonline.ch/themen/wirtschaft-und-menschenrechte/bergbau-und-rohstoffkonzerne/glencore-in-kolumbien/der-kampf-von-menschenrechtsanwaeltinnen-im-umfeld-von-glencoreminen

Monatsbericht: Tamaquito – eine Vorzeigeumsiedlung droht zu scheitern

Vom 18. bis 24. Mai 2014 weilte Jairo Fuentes Epiayu zu Besuch in der Schweiz. Jairo ist der indigene Gouverneur der Gemeinschaft Tamaquito, die von Carbones del Cerrejón vor kurzem umgesiedelt wurde. Die Arbeitsgruppe Schweiz Kolumbien begleitete Jairo an die UNO, zur Glencore Aktionärsversammlung und führte mit ihm vier öffentliche Veranstaltungen durch.

(Von Stephan Suhner-ASK!)

http://www.askonline.ch/publikationen/monatsberichte/tamaquito-eine-vorzeigeumsiedlung-droht-zu-scheitern/