Chiquita bekennt sich vor US Gericht schuldig, Zahlungen an Paramilitärs geleistet zu haben

Konzernt ist bereit, 25 Millionen Dollar Strafe zu bezahlen.

 

Das US-Justizministerium hatte dem Unternehmen die Verletzung von Anti-Terrorgesetzen vorgeworfen. Der Bananaekonzern hat die Vorwürfe eingeräumt und muss nun nach einem Vergleich mit dem Ministerium umgerechnet 18,9 Millionen Euro zahlen.

siehe:

Spiegel online: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,471819,00.html
Deutsche Welle: http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2385929,00.html