Archive by Author

Factsheet: Enorme Herausforderungen auf dem Weg zum Frieden. Die Friedensverhandlungen gehen in die letzte Phase

Nach über einem halben Jahrhundert des bewaffneten Konflikts führen die Regierung unter Präsident Santos und die Guerillagruppe FARC-EP (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) seit Oktober 2012 Friedensverhandlungen in Havanna. Die Chancen stehen gut, dass noch in diesem Jahr ein Abkommen unterzeichnet wird. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat bereits zugestimmt, die angestrebte Waffenruhe und Niederlegung der Waffen der Kämpfer_innen zu verifizieren.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Berlin, 23.03.: Film La Buena Vida – Das gute Leben

Der mit dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnete Film von Jens Schanze erzählt die Geschichte der Dorfgemeinschaft Tamaquito in einer der ärmsten Regionen Kolumbiens.
Die dort ansässigen Wayúu lebten bislang gut von der Subsistenzwirtschaft.

Doch die Gewässer und Wälder in der Region werden zunehmend bedroht durch den Kohleabbau in der Mine „El Cerrejón“, die sich immer weiter in die Landschaft hineinfrisst.
Die Kohle wird vor allem nach Europa exportiert:

Kommentare deaktiviert für Berlin, 23.03.: Film La Buena Vida – Das gute Leben Mehr ... →

Im Friedensprozess in Kolumbien müssen die Rechte der Opfer gewahrt werden (Pressemitteilung)

Präsident Santos trifft Bundeskanzlerin Merkel in Berlin

(Aachen/Berlin, 03.11.2014) Vor dem Besuch des kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos in Berlin bittet die Menschenrechtskoordination Kolumbien (MRKK) Bundeskanzlerin Angela Merkel, sich in den Gesprächen für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen und des bewaffneten Konfliktes stark zu machen. Die MRKK ist ein Netzwerk von Hilfswerken und Menschenrechtsorganisationen, zu dem auch kolko e.V., terre des hommes, Brot für die Welt, pax christi und MISEREOR gehören. Der bewaffnete Konflikt in Kolumbien dauert seit fast fünfzig Jahren an und hat unzählige Opfer gefordert. Nach wie vor werden in dem Land die Menschenrechte in gravierender Weise verletzt.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Eilaktion Amnesty International: Menschenrechtsverteidiger sowie Bewohner_innen der Humanitären Zone Puente Nayero in Buenaventura

In der Hafenstadt Buenaventura im Süden Kolumbiens haben Paramilitärs gedroht, den Menschenrechtler Jacob Jenezen zu „zerstückeln“. Auch die Bewohner_innen der Humanitären Zone Puente Nayero werden weiterhin bedroht.
Folgen Sie dem link zur online -Aktion von Amnesty International oder schreiben Sie Faxe / Briefe

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

oidhaco – Newsletter May – June 2014: Trade Unionist, Elections, Displacement

The issue contains the following themes:
Trade unionists in Colombia, The elections and the peace process, 220,000 more people forcibly displaced in Colombia, Criminalization of social protest, United Nations Human Rights Council, Colombia and Europe

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

PBI: Gewalt gegen MenschenrechtsaktivistInnen in den ersten Monaten des Jahres 2014 weiter gestiegen

Kolumbianische und internationale Organisationen weisen in ihren Jahresberichten darauf hin, dass die Anzahl der Menschenrechtsverletzungen sowie die Angriffe und Gewalt gegen MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien in den letzten Jahren weiter angestiegen sind. Dieser Trend wird sich voraussichtlich auch im Jahr 2014 fortsetzen.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Die Bergbaugesetzgebung in Ländern Lateinamerikas. Ein Seminarbericht über NGO-Erfahrungen

Erstellt von der Fundacion Foro und Brot für die Welt. Erfahrungen aus Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Mexiko und Peru.

Der extraktive Rohstoffsektor, insbesondere der Bergbau, hat im letzten Jahrzehnt einen beispiellosen Aufschwung erlebt. Ursache sind die weltweit gestiegene Nachfrage nach Primärrohstoffen, die höheren Weltmarktpreise und die hohe Priorität, die die Regierungen dem Rohstoffsektor für ihre Volkswirtschaften eingeräumt haben.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Berlin: 24.06. Veranstaltung zu Kohle und Drummond + Fussball

DIESE VERANSTALTUNG HAT BEREITS STATTGEFUNDEN

Der erwähnte Bericht ist veröffentlicht:

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Urgent Action von ai: Kleinbauer bedroht / Tamarindo

Ein führender Vertreter der kleinbäuerlichen Gemeinschaften der Farm El Tamarindo im Norden Kolumbiens erhielt am 25. März eine Morddrohung. Einige Tage zuvor hatten mehrere bewaffnete Männer, vermutlich Paramilitärs, Kleinbauern und -bäuerinnen von El Tamarindo angegriffen und bedroht, nachdem 43 Familien von ihrem Land vertrieben worden waren. Beteiligen Sie sich an der Online-Aktion oder schreiben Sie Faxe.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Justice for David Ravelo – Joint Declaration

On 11th of February last year, the follow up of the demand for annulment of the judicial process against the human rights defender David Ravelo Crespo, member of the Regional Corporation for the Defense of Human Rights in Magdalena Medio (CREDHOS), from the city of Barrancabermeja, was filed before the High Court of Bucaramanga (Santander). In a number of occasions, the International NGOs and networks who have signed below have reiterated concerns regarding a series of irregularities throughout the proceedings which resulted in the conviction of Mr Ravelo and his 220 month prison sentence.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →