Archive by Author

Berlin, 24.11.: Kolumbien: Land ohne Frieden – Frieden ohne Land ?

Friedensverhandlungen in Kolumbien und die Landfrage
»Kaufen Sie Land. Es wird keines mehr gemacht.« Mark Twain.
Sonntag, 24.11.201, 17:00 Uhr, Grünen Salon in der Volksbühne. Über den aktuellen Stand der Friedensverhandlungen, der Landrückgabe und die Forderungen von KleinbäuerInnen, Vertriebenen und Opferverbänden sprechen wir mit unseren kolumbianischen Gästen

Kommentare deaktiviert für Berlin, 24.11.: Kolumbien: Land ohne Frieden – Frieden ohne Land ? Mehr ... →

Kolumbianischer General Freddy Padilla gibt Botschafterposten in Österreich nach Völkerstraftatvorwürfen auf / von ecchr

7. Oktober 2013/ Pressemitteilung des ecchr: Kolumbiens Botschafter in Österreich tritt nach Einreichung eines Dossiers des ECCHR über Kriegsverbrechervorwürfe ab. Am 19. August 2013 hatte das ECCHR dem österreichischen Außen­ministerium ein Dossier über General Freddy Padilla de León vorgelegt und dieses vergangene Woche publik gemacht. Die kolumbianische Staatskanzlei ließ daraufhin wissen, dass er vor einem Monat, also wenige Wochen nach Einreichung des ECCHR-Dossiers, sein Rücktrittsersuchen eingereicht habe und sein Amt nunmehr im November 2013 niederlegen werde.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Presseerklärung: Colombian government has not fulfilled its promises to the UN Human Rights Council

September 19, 2013: The International Office on Human Rights – Action on Coolombia (Oidhaco), the Colombia-Europe-United States Coordination Group (CCEEU), Misereor, Kolko and the Colombian Commission of Jurists express their concern over the attitude of the Colombian authorities towards international bodies and mechanisms that monitor respect for human rights. In a country where disappearances, extrajudicial killings and forced displacement still occur, and where in the first semester of this year, 37 defenders were killed, our organizations consider that monitoring and access of victims to international mechanisms are highly necessary.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Third anniversary of the detention of renowned Colombian human rights defender David Ravelo Crespo

International organisations express concern. Joint declaration. 13 September 2013.
14 September 2013 marks three years since renowned human rights defender David Ravelo Crespo, member of the director’s board of the Regional Corporation for the Defense of Human Rights (CREDHOS) based in the city of Barrancabermeja (Colombia), was detained. As International NGOs and networks, we would like to reiterate concerns regarding a series of irregularities that were reported throughout the proceedings which resulted in his conviction and sentencing to 220 months in prison.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Köln, 13.09.: Kohle aus Kolumbien – Strom für Deutschland

Licht und Schatten der Kohleproduktion
Podiumsdiskussion mit Sebastian Rötters (FIAN), Dr.-Ing. Marita Hilgenstock (RWE AG), Antje Breucking (ai), Moderation Constanze Elter (freie Journalistin)
Eintritt kostenlos.

Veranstalter: ai Gruppe Köln Südstadt
Rautenstrauch-Joest – Museum, Cäcilienstr. 29-33, Köln Neumarkt

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Für eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik – Handlungsempfehlungen deutscher NRO

Handlungsempfehlungen deutscher Nichtregierungsorganisationen an Bundesregierung und Bundestag – Für eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik
Für Produkte „Made in Germany“ kommen Rohstoffe aus aller Welt nach Deutschland. Bei den primären Metallrohstoffen ist die deutsche Industrie sogar vollständig von Importen abhängig. Durch die hohe Nachfrage tragen deutsche Firmen und die Bundesregierung eine unternehmerische und politische Mitverantwortung für die Folgen des Abbaus der mineralischen und energetischen Rohstoffe.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Berlin, 18.10.2013: Kohle killt! – Was die kolumbianische Regierung nicht will, dass Du es siehst!

INFOABEND MIT FILM  Wir zeigen eine ca. 30 Minütige Collage aus Filmen zum Thema Kohlebergbau in Kolumbien.Industrieländer wie Deutschland versuchen ihre Versorgungssicherheit an wichtigen Rohstoffen über Importe aus den Rohstoffländern zu sichern. Der Rohstoffboom zieht vor Ort jedoch weitreichende negative Konsequenzen nach sich: Menschenrechte werden verletzt, die Umwelt wird zerstört, Kleinbauern werden vertrieben oder nicht […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Berlin, 18.10.2013: Die Schattenseiten der Kohle – Theaterperformance

15 Uhr an der Gedächtniskirche + 16 Uhr am Alexanderplatz.
Die Aufführung „Die Schattenseite der Kohle“ zeigt die schwerwiegenden sozialen und ökologischen Folgen auf, welche der Kohletagebergbau für die aktuelle Situation im Kolumbien hat.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Eilaktion von ai: Morddrohungen gegen Danilo Rueda / Justicia y Paz

ua von ai: Der kolumbianische Menschenrechtler Danilo Rueda hat am 22. August in der Hauptstadt Bogotá eine Morddrohung erhalten. Sein Leben ist in Gefahr. Drohungen gegen weitere Mitglieder von Comisión Intereclesial de Justicia y Paz sowie SprecherInnen der Gemeinden im Gebiet der Flüsse Curvaradó und Jiguamiandó.

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Eilaktion: Einbruch und Informationsdiebstal bei REDHER

In der Zeit vom 16.7. 2013 ­ 20.7.2013 haben sich im Rahmen der regionalen Anhörungen des politisch-ethischen Gerichtes gegen die Machenschaften Transnationaler Unternehmen in Kolumbien eine Reihe besorgniserregender Vorfälle zugetragen. Neben Morddrohungen gegen Aktivisten und ihre Familienangehörigen, gab es Hackerattacken gegen Internetmedien der sozialen Bewegungen und einen Einbruch in das von REDHER betriebene Büro. Hintergrundinformationen […]

Kommentare deaktiviert für Eilaktion: Einbruch und Informationsdiebstal bei REDHER Mehr ... →