Berlin 4.12: Buchvorstellung Marielas Traum. Der erste literarische Text der Autorin Alexandra Huck, ein Politthriller aus Kolumbien.

„Eher fließt das Wasser flussaufwärts, als dass ein Vertriebener sein Land zurückbekommt – oder dass ein General für seine Verbrechen ins Gefängnis geht“, sagt der alte Eugenio, Marielas Vater.

„Marielas Traum“ ist ein spannender Roman, eine fiktive Geschichte – die doch genau so stattgefunden haben könnte.

Lesung und Diskussion mit Alexandra Huck

Moderation: Bernd Pickert

Wann: Donnerstag, 4. Dezember 2014, 19 Uhr

Wo: taz Café, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin

Eintritt frei