Von Menschenrechtsverletzungen und Landraub

Hamburg: 03. Juli 2012, 19:00 Uhr

Letzte Hoffnung für die Opfer – Die Menschenrechtsanwältin Liliana Uribe berichtet aus Kolumbien
Ort:
Gemeindesaal der Christuskirche, Bei der Christuskirche, 20259 Hamburg-Eimsbüttel
Eintritt frei
– Spenden erbeten
Veranstalter:
Kirchengemeinde Eimsbüttel, Brot für die Welt und peace brigades international – Deutscher Zweig e.V.

Köln: 04. Juli 2012, 19:30 Uhr

Wo Geld bestimmt, ist der Mensch nichts wert – Die unerschrockene Menschenrechtsanwältin Liliana Uribe erzählt
Ort:
Lutherkirche-Südstadt, Martin-Luther-Platz, 50677 Köln
Veranstalter: Lutherkirche, Brot für die Welt, peace brigades international – Deutscher Zweig e.V. und Amnesty International
Musikalischer Beitrag von La Papa Verde

Marburg: 05. Juli 2012, 20:00 Uhr

Ort: Marburger Weltladen, Markt 7, 35037 Marburg
Eintritt frei
– Spenden erbeten


Menschenrechte in Kolumbien – Vortrag und Diskussion mit Liliana Uribe

Liliana Uribe ist eine besonders engagierte Anwältin, die sich unermüdlich für die Opfer von Gewalt und Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien einsetzt. Sie hilft den Menschen, die eine_n Angehörige_n verloren haben, die selbst verhaftet, gefoltert und bedroht oder ihres Landes beraubt worden sind. Oft ist sie die letzte Hoffnung für viele Opfer des bewaffneten Konfliktes in Kolumbien auf Wahrheit, Gerechtigkeit und Widergutmachung.

Doch wegen dieses mutigen Engagements werden sie und ihre Kolleg_innen von der Menschenrechtsorganisation Jurídica Libertad (Juristische Vereinigung Freiheit) selbt immer wieder mit dem Tode bedroht und verfolgt. In den letzten Jahren hat sich die Sicherheitslage vieler Menschenrechtsorganisationen verschärft und die Zahl und Vehemenz der Drohungen hat massiv zugenommen. Es gab seit dem Antritt von Präsident Santos mindestens 12 Morde an Sprecher_innen der Vertriebenen, die geraubtes Land zurückfordern.

Der Vortrag ist Teil einer von Brot für die Welt und den peace brigades international organisierten deutschlandweiten Rundreise.