KOLUMBIENKOORDINATIONSGRUPPE RUNDBRIEF 1/2009 DEZ 09

amnesty international

Die Menschenrechtssituation in Kolumbien

Auch im zurückliegenden Jahr hat sich die Menschenrechtslage in Kolumbien nicht verbessert. Das Ausmaß der Straflosigkeit ist nach wie vor erschreckend hoch. Verurteilungen finden nur in einigen wenigen herausragenden Fällen statt. Beispielsweise wurde General (i.R.) Jaime Uscátegui wegen seiner Verantwortung für das Massaker von Mapiripán aus dem Juli 1997 zu einer hohen Haftstrafe verurteilt. Der Großteil schwerwiegender Menschenrechtsverstöße ist jedoch weiter straffrei geblieben.

Download:
https://www.kolko.net/downloads/AI_KolumbienKogruppe_Rundbrief_1_2009.pdf