Kassel 06.07.: Menschenrechte im Spannungsfeld zwischen Forschung und Praxis

Podiumsdiskussion in der Universität Kassel zu dem Thema „Menschenrechte im Spannungsfeld zwischen Forschung und Praxis“ statt. Die Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit theoretischen, methodologischen und politischen Perspektiven auf das Konzept der Menschenrechte sowie den aktuellen Herausforderungen ihrer Implementierung. Der Fokus liegt auf dem Spannungsverhältnis von theoretischen Forschungsdebatten und ihrer praktischen Umsetzung in der Menschenrechtsarbeit. Hierbei werden drei Referentinnen eingeladen, die aus der praktischen internationalen Menschenrechtsarbeit in NGOs sowie aus wissenschaftlicher Perspektive Einblicke in das Arbeitsfeld der Menschenrechte und damit verbundene Herausforderungen geben.

Zeit: Freitag, 6. Juli 2018, 14:00 Uhr
Ort: Diagonale 9 — Raum 0419, Universität Kassel

Referentinnen
Christiane Schwarz, Kolko Menschenrechte für Kolumbien
Dr. Ulrike Capdepón, Universität Konstanz
Heike Boettcher, Peace Brigades International
Moderation: Dr. Rosario Figari Layús

Veranstaltungsankündigung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2039934082745863/