Archive by Author

Seeking justice, building peace, and the the post-conflict illusion. Intern. Caravan of Jurists.

Report of the VI International Caravan of Jurists, 2018. The International Caravana of Jurists travelled to Colombia at the beginning of September 2018, to ascertain the impact that the peace process has had on the work of human rights lawyers and the dynamics of the conflict. Since 2008, the Caravana has organised six international biannual […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

„Friedensprozess in Kolumbien in Gefahr“ – Erklärung von 75 europäischen und kolumbianischen Organisationen.

Menschenrechtsorganisationen aus Kolumbien und Europa in Brüssel: “Der Frieden in Kolumbien ist in Gefahr.” Die Regierung Duque kommt der staatlichen Verpflichtung nicht nach, den Friedensvertrag umfassend umzusetzen Im Jahr 2018 wurde alle 48 Stunden ein/e Menschenrechtsverteidiger/in oder ein/e Sprecher/in sozialer Bewegungen ermordet In den vergangenen 8 Monaten haben Massaker, Ermordungen und gewaltsamen Veretreibungen zugenommen Rund […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 590 und Monatsbericht | März 2019

Bei seinem Amtsantritt im August 2018 versprach Präsident Duque, das Friedensabkommen seines Vorgängers mit den FARC zu respektieren. In den ersten Monaten danach gab sich der Präsident versöhnlich und distanzierte sich von seiner Wahlkampfrhetorik. Gegen aussen gibt sich Duque immer noch versöhnlich, insbesondere der internationalen Gemeinschaft gegenüber. Politisch jedoch geht seine Regierung immer mehr auf […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Berlin, 09.04.: Gegenwind für den Friedensprozess in Kolumbien. Podiumsgespräch mit kolumbianischen Gästen

Gegenwind für den Friedensprozess in KOLUMBIEN: Welche Rolle spielen Wirtschaftsinteressen und Morde an sozialen Aktivist*innen? Der Friedensprozess in Kolumbien wird von der seit August 2018 amtierenden Regierung unter Präsident Duque in vielerlei Hinsicht torpediert, wenngleich die Regierung betont, an der Umsetzung des Friedensabkommens mit der Guerilla-Gruppe FARC festzuhalten. Menschenrechts- und soziale Organisationen in Kolumbien setzen […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

High risk of killings, forced displacement and confinement of land claimants in the Bajo Atrato area of Colombia

statement by oidhaco: Oidhaco expresses its deep concern about the presence of clashes between armed actors in the Jiguamiandó and Curbaradó river basins (Urabá region, north-west of Colombia). Brussels, 28th February 2019 The International office for Human Rights – Action Colombia (Oficina Internacional de Derechos Humanos – Acción Colombia – Oidhaco) expresses its deep concern […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

PM CAJAR: Klage gegen Umweltlizenz von Carbones del Cerrejón eingereicht

Betroffene Gemeinschaften und anerkannte NGOs reichen Klage gegen die Umweltlizenz von Carbones del Cerrejón ein Mit der Klage werden auch provisorische/ vorsorgliche Schutzmassnahmen gefordert, mit denen jede weitere Bewilligung für das Unternehmen suspendiert würden. 22. Februar 2019 Mit der Nichtigkeitsklage wird beabsichtigt, die Verantwortung der Mine El Cerrejón für die humanitäre Krise, den Verlust der […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Analysis 2018 Front Line Defenders: Attacks on Human Rights Defenders

According to Front Line Defenders Global Analysis 2018 Colombia in 2018 was the country with the highest number of killed Human Rights Defenders, reporting 126 HRDs killed in that year. Global Analysis 2018 by Front Line Defenders details the physical assaults, defamation campaigns, digital security threats, judicial harassment, and gendered attacks faced by HRDs and […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Landrechte im Überblick: Ecuador, Paraguay, Kolumbien und Brasilien. Hg: FIAN

Ein Überblick von FIAN über die Landrechtssituation in vier lateinamerikanischen Ländern. Land ist keine Ware sondern ein wesentlicher Faktor für die Verwirklichung vieler Menschenrechte. Sowohl Einzelpersonen als auch ganze Bevölkerungsgruppen können Land- und Eigentumsrechte genießen, die sie zum Zugang, zur Nutzung, zur Kontrolle und zur Übertragung von Land und Eigentum berechtigen. Die meisten Länder haben […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Steinkohle-Importe aus Kolumbien: Bundesregierung antwortet auf kl. Anfrage der Grünen

07.02.2019 Berlin: (hib/PEZ) (Kurzmeldung Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten) Die Problematik rund um Steinkohle-Importe aus Kolumbien stehen im Mittelpunkt der Antwort (19/7405) auf eine Kleine Anfrage (19/6599) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Darin listet die Bundesregierung Einfuhrmengen von Steinkohle aus verschiedenen Ländern in den Jahren 2015 und 2017 auf. Zugleich spricht sie von einem Spannungsverhältnis zwischen wirtschaftlicher […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Die indigene Bewegung im Cauca: Land, Kultur, Autonomie. Broschüre.

Die Broschüre soll einen Einblick und Einstieg zum Verständnis der indigenen Bewegung im Cauca und ihrer Bedeutung in Kolumbien ermöglichen und enthält viele Texte von Vertreter*innen der Bewegung bzw. Interviews mit ihnen. Aber auch Geschichte / aktuelle Landbesetzungen / Frauen / solidarischer Kaffee-Handel u.v.m. Überblick: http://www.zwischenzeit-muenster.de/2012-materialien-broschuere-kolumbien.html Die 44-seitige DINA4-Broschüre „Land, Kultur und Autonomie“ über die […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →