Themen | Menschenrechte RSS für dieses Thema

Die Situation der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien ist gravierend

amnesty international Anlässlich des Beginns der 13. Sitzungsperiode des UN-Menschenrechtsrats reicht amnesty international einen Bericht zur gravierenden Situation von MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien ein. Download (PDF Datei) https://www.kolko.net/downloads/ai_defensores.pdf

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

SEEKING JUSTICE: THE MOTHERS OF SOACHA

Amnesty International The document focusses on the situation of some mothers of Soacha whose sons were extrajudicially executed by security forces. It also calls on the Colombian government for investigations into the killings and protection for those mothers that are seeking justice. DOWNLOAD: http://www.kolko.de/downloads/Seeking_Justice_AI.pdf

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

The ICC’s ability to try war crimes in Colombia provides hope for the victims and an effective weapon against impunity

OIDHACO Brussels, 12 November 2009. OIDHACO, a European body consisting of over 30 organizations from EU countries, working for the defence of human rights in Colombia, regards the fact that the ICC (International Criminal Court) is able to investigate war crimes as a very positive development. The Brussels-based organization respects and supports the work of […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Carmelo Agámez, Technical Secretary of the regional chapter in Sucre of the National Movement of Victims of State Crimes (MOVICE)

MOVICE | 19.11.2009 „Carmelo Agamez is a human rights advocate and leader of MOVICE in San Onofre, Sucre. His life has been devoted to denounce the crimes committed by paramilitaries and corrupt politicians (…) In the 1980s he was active in the political party Unión Patriotica and because of that he suffered an attack, was […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Klima der Angst für Menschenrechtsverteidiger

INKOTA y kolko Der englischsprachige Bericht erläutert die Situation der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien. Der englischsprachige Bericht erläutert die Situation der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien. In einem permanenten Klima von Angst und Gewalt setzen sie sich unter großen persönlichen Gefahren für die Menschenrechte in Kolumbien ein. Morde, Todesdrohungen aber auch der Diebstahl von Informationen aus ihren Büros […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Pressemitteilung: Investitionen in Kolumbien – Normalität Fehlanzeige

FIAN, terre des hommes Deutschland, Diakonisches Werk, kolko ExpoKolumbien darf die Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien nicht ausblenden – Fragen zur Rolle von Fedepalma als Sponsor 26. Oktober: Aktion und Fototermin: Schloss Charlottenburg, 19.00 Uhr Berlin, 23.10.2009. Menschenrechtsverletzungen treten in Kolumbien immer wieder im Zusammenhang mit großen Investitionsvorhaben auf. Darauf weisen terre des hommes Deutschland, FIAN, das […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

FIAN und Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt: Blumen für Berlin – „fröhliche“ Einstimmung aus ausbeuterischer Arbeit

FIAN und Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Köln, Frankfurt, 22.10.2009. Im Vorfeld der ExpoKolumbien, die vom 24. bis 31. Oktober in Berlin stattfindet, kritisieren die Menschenrechtsorganisation FIAN und die IG BAU die Beteiligung des Verbands kolumbianischer Blumenexporteure an der Werbeveranstaltung. Der Verband Asocolflores sponsort die Veranstaltungsreihe und will Blumen an Passanten verteilen. „Asocolflores deckt schwerwiegende Arbeitsrechtsverletzungen seiner Mitgliedsunternehmen“, […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Für das Recht, die Menschenrechte zu verteidigen! International campaign for the right to defend human rights

OIDHACO Drohungen und die feindselige Stimmung gegen MenschenrechtsverteidigerInnen haben kolumbianische und internationale Organisationen veranlasst, eine Kampagne für das Recht, die Menschenrechte zu verteidigen zu beginnen. Start war am 09. September in Bogota in Begleitung der UN-Sonderberichterstatterin für MenschenrechtsverteidigerInnen, Sra. Margaret Sekaggya. Auch zahlreiche deutsche Organisationen haben die Erklärung unterzeichnet. Fünf Themen stehen im Mittelpunkt der […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Bericht über die strafrechtliche Verfolgung von MenschenrechtsaktivistInnen

Human Rights First Die US-amerikanische Menschenrechtsorganisation Human Rights First hat ein einem Bericht dokumentiert, wie MenschenrechtsaktivistInnen in Kolumbien durch strafrechtliche Verfolgung bei ihrer Arbeit behindert und eingeschüchtert werden. Der Bericht ist auf englisch und spanisch zu finden unter: http://www.humanrightsfirst.org/defenders/reports/index.aspx Human Rights First’s report, Baseless Prosecutions of Human Rights Defenders in Colombia: In the Dock and […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Verbindungen der Paramilitärs mit dem Militär beim CIA seit 1994 aktenkundig

kolko e.V. CIA Bericht bestätigt Informationen kolumbianischer Menschenrechtsorganisationen Geheimdienstberichte in den USA freigegeben Berlin/Bogotá, 08.01.2009. Keine Überraschung bieten die Informationen jüngst freigegebener US-Geheimdienstberichte nach Einschätzung der Organisation kolko e.V. Seit vielen Jahren prangern Menschenrechtsorganisationen die engen Verbindungen zwischen Paramilitärs und den staatlichen Streitkräften in Kolumbien an. „Wir begrüßen es, dass diese Informationen der CIA nun […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →