Kritische Bilanz: Aktionsplan Arbeitsrechte zum Freihandelsabkommen mit den USA

escuela nacional sindical

Um der Unterzeichnung des Freihandelsabkommens mit den USA den Weg zu ebnen und Kritiker zu Arbeits- und Menschenrechtsthemen zu besänftigen haben Kolumbien und die USA einen zusätzlichen Aktionsplan vereinbart. Ein Jahr nach dessen Unterzeichnung zieht die kolumbianische Gewerkschaftsschule eine kritische Bilanz. Während in einigen Bereichen Fortschritte erzielt wurden sind bisher 9 von 37 im Plan vorgesehenen Vereinbarungen nicht erfüllt worden, die Umsetzung der anderen 28 kommt nicht ausreichend voran.
Eine ausführliche Auswertung auf englisch hier als pdf-download:

hier zum Download