Die neue Regierung muß ein unabhängiges Justizsystem garantieren

amnesty international

BERLIN, 06.08.2010 – Die neue Regierung Kolumbiens unter Juan Manuel Santos muss die Unabhängigkeit des Justizsystems gewährleisten, forderte Amnesty International heute. Nur so könnten die Verantwortlichen für die Menschenrechtsverletzungen, die während des seit Jahrzehnten andauernden bewaffneten Konflikts zwischen staatlichen
Sicherheitskräften, Paramilitärs und Guerillagruppen begangen wurden, zur Rechenschaft gezogen werden.

Pressemitteilung:
http://www.kolko.de/downloads/Amnesty-PE_Kolumbien_06.08.2010