Themen

Aktuelles

Protestaktion: Verbände kritisieren Import von kolumbianischem Palmöl – Appell gegen Menschenrechtsverletzungen an Präsident Uribe

Kolko, Misereor, Brot für die Welt, Fian, Terre des hommes, Inkota, Bund Freunde der Erde, Pax Christi Berlin, 12. November 2009. Mit einer Protestaktion weisen Menschenrechts-, Umwelt- und Entwicklungsorganisationen auf anhaltend schwere Menschenrechtsverletzungen auf kolumbianischen Palmölplantagen hin. Nach einer Protestaktion vor der kolumbianischen Botschaft in Berlin übergeben sie 10.000 Protestunterschriften an die kolumbianische Botschaft und […]

Mehr ... →

Klima der Angst für Menschenrechtsverteidiger

INKOTA y kolko Der englischsprachige Bericht erläutert die Situation der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien. Der englischsprachige Bericht erläutert die Situation der MenschenrechtsverteidigerInnen in Kolumbien. In einem permanenten Klima von Angst und Gewalt setzen sie sich unter großen persönlichen Gefahren für die Menschenrechte in Kolumbien ein. Morde, Todesdrohungen aber auch der Diebstahl von Informationen aus ihren Büros […]

Mehr ... →

Mahnwache anlässlich der ExpoKolumbien in Berlin

Kolko  Am 26.10. waren terre des hommes und kolko e.V. zur Mahnwache vor dem Schloss Charlottenburg. Im Schloss wurde die ExpoKolumbien eröffnet. Mit ihrer Aktion machten terre des hommes auf die vielen internen Vertriebenen und Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien aufmerksam. Die ExpoKolumbien hat versucht, Kolumbien vor allem als attraktiven Ort für Investitionen darzustellen und hat dabei […]

Mehr ... →

Pressemitteilung: Investitionen in Kolumbien – Normalität Fehlanzeige

FIAN, terre des hommes Deutschland, Diakonisches Werk, kolko ExpoKolumbien darf die Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien nicht ausblenden – Fragen zur Rolle von Fedepalma als Sponsor 26. Oktober: Aktion und Fototermin: Schloss Charlottenburg, 19.00 Uhr Berlin, 23.10.2009. Menschenrechtsverletzungen treten in Kolumbien immer wieder im Zusammenhang mit großen Investitionsvorhaben auf. Darauf weisen terre des hommes Deutschland, FIAN, das […]

Mehr ... →

FIAN und Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt: Blumen für Berlin – „fröhliche“ Einstimmung aus ausbeuterischer Arbeit

FIAN und Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Köln, Frankfurt, 22.10.2009. Im Vorfeld der ExpoKolumbien, die vom 24. bis 31. Oktober in Berlin stattfindet, kritisieren die Menschenrechtsorganisation FIAN und die IG BAU die Beteiligung des Verbands kolumbianischer Blumenexporteure an der Werbeveranstaltung. Der Verband Asocolflores sponsort die Veranstaltungsreihe und will Blumen an Passanten verteilen. „Asocolflores deckt schwerwiegende Arbeitsrechtsverletzungen seiner Mitgliedsunternehmen“, […]

Mehr ... →

Mahnwache zur ExpoKolumbien Eröffnung

UnGlück unter ÖlPalmen und traurige Blumengrüße aus Kolumbien… Kolko Mahnwache zur ExpoKolumbien Eröffnung 26.10.2009 Kolumbien präsentiert sich mit seiner ganzen Vielfalt als attraktives Land für Urlaubsreisen und Investitionen. Vielfältig sind weiterhin auch die Menschenrechtsverletzungen im Land. Was haben Wirtschaftsverbände wie Fedepalma und Asocolflores damit zu tun? Vielfalt Kolumbiens in Sachen Menschenrechtsverletzungen Noch immer ist Kolumbien […]

Mehr ... →

Neu im Downloadbereich: Rundbrief Sonderprogramm Kolumbien 4/2009

Brot für die Welt Liebe Kolumbien-Freundinnen und -Freunde! Gleich zwei Partner-Besuche finden in diesen Tagen statt. In mehreren Städten können Kolumbien- Interessierte die Arbeit der Kinderrechtsorganisation Creciendo Unidos und ihren Direktor Reinel Garcia kennenlernen. Und in Stuttgart ging gerade die Jubiläumsfeier des teatro piccolo zu Ende, an der auch zwei junge Schauspielerinnen des RED JUVENIL […]

Mehr ... →

Für das Recht, die Menschenrechte zu verteidigen! International campaign for the right to defend human rights

OIDHACO Drohungen und die feindselige Stimmung gegen MenschenrechtsverteidigerInnen haben kolumbianische und internationale Organisationen veranlasst, eine Kampagne für das Recht, die Menschenrechte zu verteidigen zu beginnen. Start war am 09. September in Bogota in Begleitung der UN-Sonderberichterstatterin für MenschenrechtsverteidigerInnen, Sra. Margaret Sekaggya. Auch zahlreiche deutsche Organisationen haben die Erklärung unterzeichnet. Fünf Themen stehen im Mittelpunkt der […]

Mehr ... →

Neu im Downloadbereich: Recommendations on Colombia for the Czech and Swedish Presidencies of the European Union 2009

OIDHACO The European and international human rights organisations, development agencies, solidarity groups and church organisations wich subscribe to the recommendations in this document, seek to contribute to the building and strengthening of democracy, the rule of law and peace with social justice in Colombia. We are aware of the role that the European Union has […]

Mehr ... →

San José de Apartadó: Colombian Peace Community Stands Up for Humanity

Raimondo Chiari An article by Raimondo Chiari at upsidedownworld.org A dirt road leaves the city of Apartado, in the region of Urabá, in the Northwestern Colombian province of Antioquia, making its way up into the mountains. The surrounding land hosts banana plantations as far as the eye can see, owned by subsidiaries of the Chiquita, […]

Mehr ... →