Drohungen gegen SINALTRAINAL

Ökumenische Initiative Mittelamerika

Edgar Paez gehört zu den Bedrohten.

Im September 2010 spitzt sich die Situation in Bugalagrande zu.
Das dortige Nestlé Werk soll „gewerkschaftsfrei“ gemacht werden – nach Aussagen der Todesschwadronen.

Im kolumbianischen Kontext bedeutet dies die Androhung der Ermordung von Vertretern der Nahrungsmittelgewerkschaft Sinaltrainal, unter ihnen Edgar Paez, den wir schon mehrere Male nach Deutschland eingeladen haben.

Die Drohungen müssen wir leider sehr ernst nehmen. Wichtig sind jetzt Schreiben an Nestlé, die kolumbianische Regierung und das Auswärtige Amt in Berlin.

Mehr…
http://www.ini-ecumenica.org/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_oekumen_initiative_mittelamerika/Kolumbien/Sinal_Drohung.pdf