Themen | Menschenrechte RSS für dieses Thema

Manager des Kohlekonzerns Drummond wegen Finanzierung von Paramilitärs vor Gericht

Ein kleiner Durchbruch auf dem Weg zu Gerechtigkeit? Zwei Top-Manager des Kohlekonzerns Drummond müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie für die Finanzierung von paramilitärischen Gruppen verantwortlich gemacht werden, die wiederum für viele Gewaltakte verantwortlich sind. Und diese waren oft zum Vorteil von Drummond, so auch die Ermordung von zwei unbequemen Gewerkschaftern. In diesem Fall […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

UN-Hochkommissarin Bachelet drängt Regierung Kolumbiens zu besserem Schutz der Bevölkerung

Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Bachelet, hat die kolumbianische Regierung in einer Pressemitteilung gedrängt, mehr für den Schutz der Zivilbevölkerung in Kolumbien zu tun. Besorgt zeigt sich Bachelet u.a. darüber, dass in Kolumbien 2020 bereits 66 Massaker stattgefunden haben. Das UN-Hochkommissariat zählt für das Jahr 2020 bis Anfang Dezember außerdem 120 ermordete Menschenrechtsverteidiger*innen. Die UN-Verifizierungsmission für […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

PM: Friedensprozess droht zu scheitern. Vier Jahre Unterzeichnung des Abkommens.

Presseerklärung: vier Jahre Friedensvertrag zwischen Kolumbiens Regierung und FARC-Guerilla Kolumbien: Friedensprozess droht zu scheitern Präsident Duque behindert die Umsetzung des Friedensabkommens – Mordwelle gegen Menschenrechtsverteidiger_innen verbreitet Klima der Angst Essen/Freiburg/Aachen/Berlin, 20.11.2020 │ Die Regierung von Präsident Duque ist im Begriff den Friedensprozess vollständig abzuwürgen. Die Bundesregierung und die internationale Gemeinschaft müssen die kolumbianische Regierung auffordern, […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Statement internat. NRO zu Diffamierung humanitärer Karawane durch Präsidialberater

Zahlreiche NRO weisen in ihrem Statement die diffamierenden Kommentaren des Präsidialberaters für Stabilisierung und Konsolidierung, Emilio Archila zurück, der öffentlich eine Humanitäre Karawane zivilgesellschaftlicher Organisationen in den Micay-Canyon im Departement Cauca als „politischen Winkelzug“ von Teilen der Gesellschaft bezeichnete, die „Gewalttaten nutzen um Kolumbianier*innen weiter zu spalten. Die NRO hatten die Region Ende Oktober besucht, […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Video zur Veranstaltung – Menschenrechtliche Bilanz des zweiten Regierungsjahrs Duque: Berichtsvorstellung am 29.10.2020.

Zwei Jahre nach Amtsantritt des konservativen Präsidenten Iván Duque befürchten Menschenrechtsaktivist*innen, dass das Land in den bewaffneten Konflikt zurückfällt: Die Gewalt gegen soziale Führungspersonen und Menschenrechtsverteidiger*innen steigt stark an. Aufgrund der massiven Präsenz von illegalen bewaffneten Gruppen in vielen Regionen steht die Zivilbevölkerung so unter Druck wie zu den schlimmsten Zeiten des bewaffneten Konflikts der […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Autoritarismus, Krieg und Pandemie: Stimmen aus den Regionen.

Im September 2020 stellten kolumbianische Menschenrechtsnetzwerke ihren Bericht zum zweiten Jahr der Regierung von Iván Duque vor. Sie stellen fest, dass eine zunehmende Militarisierung stattfindet, der Friedensvertrag nicht umgesetzt wird und demokratische Rechte und Kontrollen im Land immer weiter abgebaut werden. Protesten wird mit Repression begegnete, soziale Führungspersonen und Menschenrechtsverteidiger*innen sind massiv bedroht. s. auch: […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Coal Mining in Guajira and Indigenous rights: report UN Special Rapporteur

At the end of September, the UN Special Rapporteur on human rights and the environment, David Boyd, issued a report calling on the Colombian government to implement the directives of its own Constitutional Court and to do more to protect the very vulnerable Wayúu community on the Provincial indigenous reserve against pollution from the huge […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Call for judicial independence in Colombia by 3 networks and 212 organisations

We Demand respect for judicial independence in Colombia Today, Colombian democracy is facing one of itsmost difficult moments. The President of the Republicand the Government party are carrying out an aggressivecampaign against rights, the balance of powers, the Courts, and judicial independence;dangerously advancing towards authoritarianism and an end to the essential pillars of rule of […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Oidhaco calls for guarantees for peaceful demonstration of Indigenous (La Minga) starting on 10.10.2020

The Oidhaco General Assembly calls for guarantees for peaceful public demonstration in light of the Social and Community March in South-Western Colombia for the defence of life, territory, democracy and peace (La Minga), set to take place on 10 October 2020 Brussels, 8 October 2020 The Oidhaco General Assembly calls for guarantees for peaceful public […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →

Internationale Organisationen verurteilen den unverhältnismäßigen Gebrauch von Schusswaffen durch die Polizei in Bogotá

21. September 2020 oidhaco, espacio de cooperación para la paz Die Übergriffe der Polizei haben tragische Folgen: 13 Tote, 400 Verletzte – davon 72 durch Schussverletzungen und 3 sexuell bedrängte Frauen. Die unterzeichnenden Organisationen sind sehr besorgt über den Tod von Javier Ordóñez im Polizeigewahrsam am 9. September und über die Übergriffe sowie den massiven […]

Einen Kommentar schreiben Mehr ... →