Bericht der Mitgliedsorganisationen des OIDHACO-Netzwerkes zu UPR-Verfahren

OIDH-ACO

Im Rahmen des für alle Staaten verpflichtenden UPR-Verfahrens (allgemeine regelmäßige Überprüfung) beim Menschenrechtsrat in Genf wird Kolumbien am 10.12.2008 seinen Bericht zur Situation der Menschenrechte in Kolumbien vorstellen. Nichtregierungsorganisationen hatten im Vorfeld die Möglichkeit, an das VN-Hochkommissariat für Menschenrechte Berichte zur Situation zu schicken. Das europaweite Netzwerk OIDH-ACO, dem auch mehrere deutsche Organisationen angehören, hat einen solchen Bericht vorgelegt, der die Situation in Kolumbien auf 10 Seiten aus menschenrechtlicher Perspektive zusammenfasst.

http://www.kolko.de/downloads/UPR_Kol_OIDHACO_dt.pdf (571 kB)