Wie Menschenrechtsverteidiger*innen geschützt werden können. Beiträge von Expert*innen im Kontext der Umsetzung der Friedensvereinbarung

Datum: Mai 2018

Während die Gewalttaten insgesam in Kolumbien sinken, ist die Zahl der Ermordungen und Aggressionen gegen Menschenrechtsverteidiger*innen sogar angestiegen. Wer sind die Opfer und wer die Täter? Welche Motive und Strukturen stehen hinter dieser Gewalt? Expert*innen zeigen Muster hinter den Taten auf. Sie entwickeln konkrete Vorschläge, wie Menschenrechtsverteidiger*innen geschützt werden können und welche bestehenden Mechanismen verbessert werden müssen. Der Friedensprozess in Kolumbien kann sich nur dann positiv entwickeln, wenn in diesem Bereich substantielle Fortschritte erzielt werden.

Herausgeber: Taula Catalana, oidhaco

Weiterlesen:

Englisch:

180611DDHHcolombiaENG_DEFINITIU

Spanisch:

180611DDHHcolombia_DEFINITIU