Themen

Aktuelles

Köln,8.11: Informationsveranstaltung „Kohlestopp global – Folgen deutscher Steinkohleimporte aus Kolumbien“

Mit dem diesjährigen Auslaufen der Steinkohlesubventionen werden deutsche Steinkohlekraftwerke künftig zu hundert Prozent mit Importkohle versorgt werden. Unter anderem aus Kolumbien, wo der Steinkohleabbau zu gravierenden Umweltschäden und Menschenrechtsverletzungen führt.     Foto: Kelly Michals (flickr) Umweltfolgen, die auch hierzulande große Widerstände hervorrufen, werden damit ins Ausland verlagert und weiter verschärft. Auch in der indigenen […]

Mehr ... →

Bottrop, 9.11: El Cerrejón. Kohle aus Kolumbien.Umweltzerstörung und Gewalt. Das muss aufhören. VA mit Gästen aus Kolumbien

Wenn nur die Kohle zählt! Deutschland ist europäischer Kohle-Importmeister. Denn die deutschen Steinkohlekraftwerke laufen schon jetzt überwiegend mit Kohle aus Ländern wie Kolumbien, Russland oder Südafrika. Dort verseucht der Kohlebergbau Wasser und Luft, so dass viele Menschen in den Kohlerevieren krank werden. In Kolumbien verschärft der Bergbau Wasserknappheit und Hunger so sehr, dass Kindern verhungern. […]

Mehr ... →

Aachen,10.11: Steinkohleabbau in Kolumbien.“Kohle: Kohlestopp global“.VA mit Gästen aus Kolumbien

Gäste aus Kolumbien berichten über Menschenrechtsverletzungen im Kohleabbaugebiet und ihre Erfahrungen mit massiven Umweltproblemen wie Luft- und Wasserverschmutzung sowie -knappheit. Referent*innen: Sindy Paola Bouriyu, Vertreterin der indigenen Gemeinde Provincial aus Kolumbien und Yessica Hoyos, Anwältin und arbeitet bei der Misereor-Partnerorganisation CAJAR (www.cajar.org). 10. November 2018, 19.00 Uhr,  KHG, kleiner Saal, Ponstr. 74-76, Eingang über das […]

Mehr ... →

oidhaco press release: The Colombian President must commit to guaranteeing security for human rights defenders

Brussels, 23 October 2018 The Colombian President must commit before the European Union to implementing the Peace Agreement and guaranteeing security for human rights defenders in Colombia On the occasion of the visit to Brussels of Iván Duque, President of Colombia, on 23 and 24 October, the International Office for Human Rights – Action Colombia […]

Mehr ... →

Berlin, 22.10.: Paz ambiental y la situación de líderes sociales en Colombia. Con Renzo García y Dilberto Trujillo

Conversatorio con Renzo Alexander García Parra, Vocero del Comité Ambiental en Defensa de la Vida del Tolima, Colombia y  Dilberto Trujillo Dussán, Defensor de Derechos Humanos, Red Internacional de Derechos Humanos (RIDH). Moderación: Dr. Kristina Dietz, Lateinamerika Institut. Dos años tras la firma del Acuerdo de Paz entre el gobierno colombiano y las Fuerzas Armadas […]

Mehr ... →

Misereor Kampagne: Kohlestopp global

Misereor fordert den globalen Ausstieg aus der Kohle  – und damit auch das Ende von Steinkohleimporten insgesamt. Misereor schreibt: Die Kohlekommission diskutiert, wie und wann Deutschland ohne Kohle auskommen kann. Aber bis dahin laufen unsere Kraftwerke weiter – auch mit Kohle aus Südafrika und Kolumbien. So fördern wir dort Umweltzerstörung und Gewalt. Das muss aufhören. […]

Mehr ... →

Film: Si paramos La Colosa, paramos cualquier cosa! La Colosa stoppen – unser Territorium verteidigen!

In der Gemeinde Cajamarca, Provinz Tolima, Kolumbien, plant das transnationale Goldunternehmen AngloGold Ashanti seit 2008 die Eröffnung einer industriellen Goldmine. Mit einem vermuteten Goldvorkommen von über 30 Mio. Unzen soll die Mine La Colosa („die Gigantin“) eine der größten Lateinamerikas werden. Cajamarca ist eine landwirtschaftlich geprägte Gemeinde in den kolumbianischen Anden. Als sie von den […]

Mehr ... →

Berlin, 12.10.: Defensa de medio ambiente y territorio en la Serranía de los Paraguas, Colombia. Una experiencia en gobernanza territorial.

Defensa de medio ambiente y territorio en la Serranía de los Paraguas, Colombia: Una experiencia en gobernanza territorial Con César Franco Laverde, Serraniagua Serraniagua trabaja por defender el patrimonio cultural y ambiental comunitario en una zona estratégica donde grupos armados se disputan el control y empresas buscan ampliar sus proyectos extractivistas. Serraniagua tiene más de […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 584 und Monatsbericht | September 2018

Während in Kolumbiens Nachbarland die wirtschaftliche und humanitäre Lage täglich schwieriger wird, arbeitet der neue Präsident Kolumbiens zumindest rhetorisch und personalpolitisch an einem gewaltsamen Umsturz der venezolanischen Regierung mit. Vorangetrieben wird dieses Gewaltszenario an vorderster Front vom US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Aber auch verschiedene politisch rechts stehende Regierungen Lateinamerikas machen bei der Verteufelung von Venezuela […]

Mehr ... →

Crashkurs Rohstoffpolitik 12./13. Oktober

Von Power Shift für politisch Aktive und Multiplikator*innen aus Parteien, Gewerkschaften sowie umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs.  Freitag, 12. Oktober 2018, 11.00 Uhr bis Samstag, 13. Oktober 2018, 17.00 Uhr in Dresden  Die deutsche Industrie ist der weltweit fünftgrößte Importeur von metallischen Rohstoffen. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU, mit politischen […]

Mehr ... →