Themen

Aktuelles

The Arduous Road to the Promised Land

Implementation Issues in the Land Restitution Policy in Colombia Colombia is a land of contrasts. It has been marked by a history of violence since the early days of the colony. Social and cultural hierarchies led to a very unequal distribution of wealth, mainly of wealth in the form of land. The concentration of vast […]

Mehr ... →

PM: Hilfswerke und Menschenrechtsorganisationen fordern zu Santos Besuch Umsetzung des Friedensvertrages ein.

Kolumbiens Präsident Santos ab Mittwoch auf Staatsbesuch in Deutschland: Kein Ende der Gewalt in Kolumbien: Deutsche Bundesregierung muss rigorose Umsetzung des kolumbianischen Friedensvertrages fordern (Berlin, 07.05.2018). Anlässlich des Staatsbesuchs des kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos in Deutschland fordern Hilfswerke und Menschenrechtsorganisationen deutlich stärkere Anstrengungen der kolumbianischen Regierung zur Umsetzung des Friedensvertrages. Die Unterzeichnung des Friedensabkommen […]

Mehr ... →

Weingarten, 22-24.06: Tagung „Weingartener Lateinamerikagespräche“

Was bedeuten Menschenrechte 70 Jahre nach der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UNO in Lateinamerika? Die Tagung bietet Einblicke in die verschiedenen Aspekte aktueller Menschenrechtsproblematiken und diskutiert diese mit ForscherInnen und AktivistInnen aus Lateinamerika und dem deutschsprachigen Raum….. In Kooperation mit der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover und der Konrad Adenauer Stiftung. Termin:  […]

Mehr ... →

Staudammprojekt Hidroituango – Umweltaktivist*innen von Rios Vivos müssen geschützt werden!

Datum: 27.04.2018 Autor: oidhaco 25 Abgeordnete des Europäischen Parlaments haben sich am 20. April in einem Brief an kolumbianische Behörden besorgt über mögliche Auswirkungen des Staudammprojektes Hidroituango geäußert. Sie drängen auf den Schutz von Umweltaktivist*innen der Bewegung von Rios Vivos in Antioquia und auf die Einhaltung der Menschenrechte von Betroffenen des Projektes. Download ( English):180427 […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 580 und Monatsbericht | April 2018

Während sich die Politik Kolumbiens aktuell auf die Präsidentschaftswahlen im Mai und Juni vorbereitet, Umfragen veröffentlicht und Kandidaten evaluiert, arbeitet die Zivilgesellschaft unermüdlich weiter an einer friedlichen und gerechten Gesellschaft für alle BewohnerInnen Kolumbiens. Anlässlich der UPR Kolumbiens im UN-Menschenrechtsrat haben viele Organisationen und Koordinationsstellen Berichte über die Menschenrechtslage in Kolumbien veröffentlicht. Trotz einzelnen Fortschritten […]

Mehr ... →

Weingarten, 28-30.06: Tagung „Zukunft mit indigenen Völkern Lateinamerikas – Herausforderungen für die Zusammenarbeit“

Zehn Jahre nach der Verabschiedung der Erklärung zu Rechten indigener Völker durch die Vollversammlung der Vereinten Nationen und auf der Grundlage der über fünfzigjährigen Erfahrungen der Zusammenarbeit der kirchlichen Hilfswerke mit indigenen Völkern beschäftigt sich die Tagung mit ihrer heutigen Situation, dem aktuellen Stand der Zusammenarbeit sowie ihrer Rolle für Gesellschaft und Umwelt im XXI. […]

Mehr ... →

Saarbrücken,20.04: Lateinamerika Forum

Unter dem Titel „Willkommen in Lateinamerika! Von alten und neuen Formen der Ressourcenausbeutung“ bietet  das NES e.V. gemeinsam mit der Europäischen Akademie Otzenhausen und Dreamcorner e.V.  Vorträge und Diskussionen zum Thema Ressourcenschutz und Ressourcengerechtigkeit, Vernetzungsmöglichkeiten und ein kulturelles Abendprogramm samt Quiz und Musik… Das erste Lateinamerika-Forum 2018 im Saarland trägt den Titel „Willkommen in Lateinamerika! Von […]

Mehr ... →

Stuttgart, 22.04: Dokumentarfilm Días y noches entre guerra y paz

Einführung und Diskussion mit dem Regisseur Uli Stelzner Wie kann der Friedensprozess in einer so gespalteten Gesellschaft wie der kolumbianischen gelingen? Die Menschen geben auf diese Frage im Film unterschiedliche Antworten und stellen vor allem die soziale und wirtschaftliche Zukunft des Landes und die politische Partizipation in den Mittelpunkt. Über die Perspektiven des Friedensprozesses wollen […]

Mehr ... →

ask: Wahlen in Kolumbien – Herausforderung für Menschenrechte, Friedensabkommen und territorialen Frieden

Herausforderungen für die Menschenrechte, die Umsetzung des Friedensabkommens und für territorialen Frieden Vom 12. – 14. März 2018 hatten wir Maria Eugenia Ramírez von ILSA in Bogotá und Adriel Ruiz von Fundescodes aus Buenaventura in Bern zu Besuch. Die beiden sind im Rahmen der Frühjahrssession des UN-Menschenrechtsrates in die Schweiz gereist. Die ask! hat mit […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 579 und Monatsbericht | März 2018

Die Kongresswahlen vom 11. März 2018 haben die grosse Polarisierung der Gesellschaft in Kolumbien schonungslos aufgezeigt. Den Wahlsieg können die rechten Parteien beanspruchen, die mit Desinformationskampagnen und persönlichen Angriffen Stimmung gegen den Friedensprozess und Andersdenkende machen. Auf der anderen Seite steht die Zivilgesellschaft, der es nur sehr beschränkt gelungen ist, eigene VertreterInnen zu portieren. Eine […]

Mehr ... →