Themen

Aktuelles

28.04, 18:30 Uhr: Frieden und Wahrheit in Kolumbien – Beiträge aus der deutschen Zivilgesellschaft-ACHTUNG!! Kanaländerung

Virtuelle Diskussionsrunde Frieden und Wahrheit in Kolumbien – Beiträge aus der deutschen Zivilgesellschaft 28. April 2021, 18.30 – 20.00 Uhr (Deutschland), 11.30 – 13.00 Uhr (Kolumbien) ACHTUNG!!! geänderte aktuelle Kanäle für die Übersetzung: Auf Facebook (Spanisch): https://www.facebook.com/events/307128920840411/ Auf Youtube (Deutsch): https://youtu.be/dbYm9MMXPVw Ende November 2021 wird der Bericht der Wahrheitskommission (Comisión para el Esclarecimiento de la Verdad, la […]

Mehr ... →

Buenaventura: Sorge um Sicherheitssituation

Brussels, 14 April 2021 International organisations express concern about the security situation in the city of Buenaventura and demand guarantees for civilians The signatory organisations (oidhaco, MISEREOR, Taula Catalana) express our concern about the security situation in the city of Buenaventura, particularly recent events against the community in the Santa Fe district of the city. […]

Mehr ... →

20.04., 17:00 Uhr: Schutz im Kollektiv: Indigene Menschenrechtsverteidiger:innen.

Live-Online-Veranstaltung (Dt./Span./Engl.) Seit Jahren führt Kolumbien die traurige Rangliste der Länder mit den weltweit meisten Morden an Menschenrechtsverteidiger:innen an. Betroffen sind vor allem auch Mitglieder indigener Gemeinschaften, die sich gegen das Eindringen bewaffneter Gruppierungen, organisierter Kriminalität und den Raubbau natürlicher Ressourcen auf ihren angestammten Territorien zur Wehr setzen. In der Werner Lottje Lecture 2021 würdigen […]

Mehr ... →

13./20./27.04.:Crashkurs: Rohstoffwende – Chancen und Risiken für Bewegungen?

Online-Veranstaltungsreihe am 13.04., 20.04., 27.04.2021 jeweils von 12:00-13:00. Die Frage für das Jahr 2021 und besonders die Bundestagswahl wird sein: Werden die drängenden ökologischen und sozialen Herausforderungen endlich entsprechend adressiert? Schon jetzt ist klar, neben der weiteren Debatte um europäische und deutsche Lieferkettengesetze sowie eine Verankerung des Schutzes von Menschenrechten, werden die Klimakrise und eine […]

Mehr ... →

Buch: The price of Gold / Mining in Chocó

El Chocó, Colombia: Rainforest cultures confront mechanized mining / Culturas de la selva húmeda enfrentan la minería mecanizada—by/por Mary Kelsey & Steve Cagan The Project: In rivers and streams of Colombia’s El Chocó region, traditional artisanal panning for gold is being replaced by mechanized mining. This new practice represents a threat to traditional economic and […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 612 | März 2021

Mit den ersten grünen Sprossen an Bäumen und Büschen scheinen auch die Menschenrechtsorganisationen neue Energie geschöpft zu haben. Aus allen Ecken und Enden wird an verschiedenen Online-Veranstaltungen auf die Verantwortung der kolumbianischen Regierung in der Intensivierung des Konflikts gepocht. So beharrte Ana Maria Rodriguez von der Alianza gleich an mehreren Anlässen darauf, dass das Paz […]

Mehr ... →

UN und EU: Herausforderungen für Frieden und Menschenrechte in Kolumbien

Wie können UN und EU als strategische Allianz für Frieden und Menschenrechte in Kolumbien noch mehr zusammenarbeiten – und was sind die aktuellen Herausforderungen? Darüber sprachen Exptert*innen am 24.03.2020 zum Ende des Jubiläumsjahres zum 25-jährigen Bestehen des europäischen Netzwerk oidhaco. Der EU-Sonderbeauftragte für den Friedensprozess in Kolumbien Eamon Gilmore sowie Juliette de Riviero und Carlos […]

Mehr ... →

24.03: Europe and the UN: a strategic alliance for human rights and peace in Colombia.

Oidhaco’s 25th Anniversary Campaign Closing Event Wednesday, march 24 th, 15:00-17:00 Seit 25 Jahren begleiten europäische Organisationen im Netzwerk oidhaco den Einsatz kolumbianischer Partnerorganisationen für Menschenrechte und Frieden. Am 24.03. findet die Veranstaltung zum Abschluss des Jubiläumsjahres von oidhaco statt. Aus Deutschland sind Brot für die Welt, Misereor und kolko-Menschenrechte für Kolumbien e.V.  Mitglieder von […]

Mehr ... →

IAN-Papier: Schatten-Pandemie: Weltweit zunehmende Gewalt gegen Frauen und Straflosigkeit

In einen neuen Papier mit dem Titel „Schatten-Pandemie: „Zunehmende Gewalt gegen Frauen im Hinblick auf Straflosigkeit und COVID-19“ stellen die Internationalen Advocacy Netzwerke (IAN) aktuelle Entwicklungen und Handlungsempfehlungen vor. Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist ein globales Problem. Geschlechtsspezifische Diskriminierung überschneidet sich häufig mit anderen Diskriminierungsformen, besonders im Zusammenhang mit Ethnizität, Klasse, Kaste und Sexualität. […]

Mehr ... →

Kolumbien-aktuell No. 611 | Februar 2021

Ende diesen Monats steht Kolumbien mal wieder im Rampenlicht. In Genf findet der UNO-Menschenrechtsrat statt, und der Bericht der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, sollte der kolumbianischen Regierung Einiges zu denken geben. Die ‘Empfehlungen’, die auf eine fehlende Umsetzung des Friedensabkommens hinweisen sowie einen besorgniserregenden Anstieg an Gewalt zum Hintergrund haben, dürfte eigentlich niemanden kalt […]

Mehr ... →