Militärische Antwort auf soziale Proteste in Kolumbien – Stellungnahme der MRKK

Die Organisationen der Deutschen Menschenrechtskoordination Kolumbien zeigen sich besorgt über die exzessive Polizeigewalt gegen Demonstrierende bei den aktuellen Protesten in Kolumbien. In einer gemeinsamen Stellungnahme weisen sie auch auf den Schaden für den Friedensprozess hin.

BGH: SIG Sauer muss wegen illegaler Waffenexporte nach Kolumbien 11 Millionen Euro zahlen

Pressemitteilung von Aktion Aufschrei zum Urteil des Bundesgerichtshof sowie link zum Dossier von terre des hommes zu den illegalen SIGSauer-Exporten nach Kolumbien. SIG-Sauer-Pistolen werden in Kolumbien bei Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen eingesetzt

HRW BERICHT: EGREGIOUS POLICE ABUSES AGAINST PROTESTERS

Am 28.04.2021 haben in Kolumbien Proteste begonnen, die für länger als einen Monat andauern. Diese wurden von der Regierung und den Institutionen teils mit massiver Gewalt und Übergriffen der Sicherheitskräfte, auch gegen friedliche Proteste, beantwortet. Dies wurde vielfach vor Ort dokumentiert. Human Rights Watch hat die Berichte, Videos etc. verifiziert und einen Bericht dazu erstellt und fordert unter anderem eine grundsätzliche Reform der Polizei, welche in Kolumbien bisher dem Verteidigungsministerium unterstellt ist.